Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or create an account to improve, watchlist or create an article, a company page or a bio (yours ?)...


4. Sicherungs-Division

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die 4. Sicherungs-Division war ein Großverband der deutschen Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Division wurde im Februar 1941 für Sicherungsaufgaben im Bereich der französischen Atlantikküste aufgestellt. Das Stabshauptquartier lag in folgenden Orten (Chronologische Reihenfolge): Lamor-Plage bei Lorient und La Rochelle. Die 4. Sicherungs-Division war dem Befehlshaber der Sicherung West unterstellt. Sie wurde im September 1944 wegen des Rückzugs von der französischen Atlantikküste aufgelöst.

Kommandeure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapitän zur See Anselm Lautenschlager[1](Februar 1941 – Mai 1944)
  • Kapitän zur See Hans John (Juni 1944 – September 1944)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rolf Klodt: Zur See und an Land. Zu Geschichte, Einsätzen und Uniformen der deutschen Seesoldaten, Marineinfanteristen, der Marinesicherungstruppe und der Marineschutzkräfte. Report Verlag, Bonn 2008, ISBN 978-3-932385-28-5.
  • Hans H. Hildebrand: Die organisatorische Entwicklung der Marine nebst Stellenbesetzung 1848 bis 1945. Biblio-Verlag, Osnabrück 2000, ISBN 3-7648-2541-3.
  • Veit Scherzer (Hrsg.): Deutsche Truppen im Zweiten Weltkrieg. Scherzers Militär-Verlag, Ranis/Jena 2007, ISBN 978-3-938845-08-0.
  • Der BSW-Verband Ende Juni 1941. In: Friedrich Ruge: Im Küstenvorfeld: Minensuchen, Geleit, Ubootsjagd, Vorpostendienst. Lehmann, 1974, S. 78 ff. ISBN 3-4690-0512-5

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anselm Lautenschlager (* 10. März 1888; † 18. März 1958) wurde in dieser Funktion am 12. Februar 1942 das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.


Diese artikel "4. Sicherungs-Division" ist von Wikipedia