Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Angermüller (Unternehmen)

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 7. August 2018 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Vollprogramm Eingangskontrolle (Diskussion) 09:10, 7. Aug. 2018 (CEST)
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Angermüller
Rechtsform Firmengruppe
Gründung 1888
Sitz Untersiemau
Leitung Christian Schultheiß,
Stefan Schultheiß
Mitarbeiter 494
Umsatz 118,4 Mio EUR (2012)[1]
Website www.angermueller.de

Angermüller ist eine Firmengruppe aus Untersiemau in Oberfranken. Geschäftsführer sind Christian und Stefan Schultheiß. 2012 hatte die Angermüller Firmengruppe 550 Mitarbeiter.[2]

Firmengruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Angemüller Firmengruppe besteht aus AP Baumaschinen und -geräte GmbH & Co. KG, ANGERMÜLLER Bau GmbH, ANGERMÜLLER Betonwerk Crock, ANGERMÜLLER Transport GmbH, Co-Baustahl GmbH & Co. KG, Betonwerk Bad Lausick GmbH & Co. KG, BETONhotline Handels GmbH.[3]

Angermüller Bau GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2016 beschäftigte Angermüller BAU GmbH 54 Angestellte und 143 gewerbliche Angestellte und erwirtschaftet 15.130.362,72 Euro.[4]

Angermüller Transport GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsführer der Angermüller Transport GmbH ist Joachim Gronewald. Im Geschäftsjahr 2016 wurde 44 Mitarbeiter beschäftigt.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firma wurde 1888 in Scherneck von Johann Angermüller gegründet. 1923 wurde die Firma von seinem Sohn Christian Angemüller übernommen und nach Untersiemau verlegt. Im Jahre 1959 übernahm Edmund Schultheiß die Betriebsleitung[5] und gab sie 1998 an Christian und Stefan Schultheiß ab; diese führen die ANGERMÜLLER Gruppe bis zum heutigen Tag.

Webseite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angermüller (Hrsg.): Seit 1888 mit BETONung ANGERMÜLLER BAU. S. 8 (angermueller.de [PDF]).
  2. Unternehmerdialog: Ohne Ausbildung geht gar nichts, infranken.de, 18. Mai 2012
  3. angermueller.de
  4. 4,0 4,1 Jahresbericht 2016, auf Bundesanzeiger.de, abgerufen am 8. August 2018
  5. Coburger Tagelbaltt - Sonderseite Stadt Coburg-Land - Folge 3 - 20./21. März 1976 Firmen Chronik, stadtgeschichte-coburg.de


Diese artikel "Angermüller (Unternehmen)" ist von Wikipedia