You can edit almost every page by Creating an account. Otherwise, see the FAQ.

Atlético Erlangen

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Atlético Erlangen
Name Atético Erlangen e.V.
Abteilung von Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Vereinsfarben Schwarz-Blau-Weiß
Gegründet 8. Januar 2017
Gründungsort Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Auflösung Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Vereinssitz Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Mitglieder 120 (2020)[1]
Abteilungen 2
Vorsitzender Bernd Thiele
Homepage atleticoerlangen.com

Atlético Erlangen (vollständig: Atlético Erlangen e.V.) ist ein Sportverein mit rund 120 Mitgliedern aus der mittelfränkischen Universitätsstadt Erlangen. Gegründet wurde der Verein im Januar 2017 mit dem Gedanken, vor allem den Lateinamerikanern die Möglichkeit zu geben, gemeinsam Fußball in einem Verein spielen zu können. Neben Fußball bietet Atlético Erlangen auch Futsal als Sportart an, und ist damit einer von nur zwei Vereinen in Mittelfranken. Atletico Erlangen ist Mitglied im Bayerischen Landessportverband BLSV, im Bayerischen Fußball Verband BFV, im Bayerischen Basketballverband BBV und im Sportverband Erlangen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Gedanke zur Gründung des gemeinnützigen Vereins geht auf das Jahr 2016 zurück. Bis zu diesem Zeitpunkt trafen sich Studenten und Einwanderer aus zahlreichen Lateinamerikanisches Ländern jedes Wochenende zusammen mit lokalen Freizeitfußballern in den Erlanger Regnitzwiesen, um Fußball zu spielen und zu grillen. Es entstand die Idee, mit einer offiziellen Mannschaft gegen die Vereinsteams der Stadt anzutreten. Eine Gruppe von 10 Personen beschlossen im August 2016, die Gründung des Atlético Latino Erlangen. Im Verlauf des Gründungsprozesses wurde der Zusatz "Latino" aus dem Vereinsnamen entfernt, da er als zu einschränkend angesehen wurde.[2] Am 8. Januar 2017 wurde der Verein offiziell gegründet und im April 2017 in das Vereinsregister eingetragen. Im Mai 2017 wurde die erste Herrenmannschaft zum Spielbetrieb des Bayerischen Fußball Verbands BFV gemeldet und nahm das Training auf den Plätzen des FSV Erlangen-Bruck auf. Im Juni wurde ein Vertrag mit dem FC Großdechsendorf abgeschlossen. Somit wechselte das Training und der Spielbetrieb in den Erlanger Vorort. In der ersten Saison konnte, aufgrund des großen Zustroms von Spielern, zusammen mit dem FC Großdechsendorf eine zweite Mannschaft in Form einer SG (Spielgemeinschaft) an den Start gehen. Im Herbst 2018 kamen zwei Futsal Teams hinzu und im Frühjahr 2019 ein Damenteam. Derzeit ist Atlético Erlangen mit 4 Mannschaften in den Ligen des Bayerischen Fußball Verbands aktiv.

Teams[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

Männerfußball
Spielstätte DJK Erlangen
Wiesenweg 2
Plätze 500 Plätze
Cheftrainer Carlos Pérez
Liga A-Klasse, Kreis Erlangen
2018/19 1. Platz

Heim
Auswärts

Die erste Mannschaft von Altético begann in der Saison 2017/18 in der B-Klasse des Kreises Erlangen-Pegnitzgrund. Die Heimspiele wurden beim FC Großdechsendorf ausgetragen. In dieser Saison wurde unter dem Trainer Michael Hahn auf Anhieb der dritte Tabellenplatz erreicht und damit der Aufstieg nur knapp verpasst. In der zweiten Saison kamen weitere Spieler mit hoher Qualität hinzu, so dass bereits 5 Spieltage vor Beendigung der Liga, Atlético Erlangen als Aufsteiger feststand. In der Saison 2019/20 übernahm Carlos Peréz das Team mit dem Ziel, erneut den Aufstieg zu schaffen. Die zweite Herrenmannschaft nahm ebenfalls im Jahr 2017 den Spielbetrieb in der B-Klasse auf. Damals allerdings noch als SG (Spielgemeinschaft) mit dem FC Großdechsendorf. Das Team beendete die Saison auf Platz 13.[3] Der FC Großdechsendorf schied in der Saison 2018/19 aus. Unter dem Coach Ricardo Murillo erreichte Atletico Erlangen Dos den 8. Tabellenplatz.[4] In die Saison 2019/20 startete das Team unter dem Trainer Johannes Heidel mit dem Ziel, in die A-Klasse aufzusteigen.[5]

Damen[Bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum der Universität Erlangen-Nürnberg wurde im Frühjahr 2019 mit dem Aufbau eines Damenteams begonnen. Für das Training und den Spielbetrieb schloß Atlético einen Vertrag mit der DJK Erlangen. Seit der Saison 2019/20 ist das Damenteam unter dem Trainer Juan Luis Guzman in der Kreisklasse 1 Erlangen-Pegnitzgrund aktiv.[6]

Futsal[Bearbeiten]

Futsal Bayernliga
Spielstätte Halle Spardorf
Steinbruchweg 2
Plätze 1200 Plätze
Cheftrainer Saul Novoa
Fernando Martin
Liga Futsal Bayernliga
2018/19 4. Platz

Heim
Auswärts

Seit der Saison 2018/19 ist Atlético Erlangen in der Futsal Bayernliga aktiv. Nach der Regionalliga ist die Bayernliga die zweithöchste Spielklasse in Deutschland. Aufgrund der vielen Spieler aus lateinamerikanischen Ländern, in denen der Futsal erheblich weiter entwickelt ist, als in Deutschland, konnte eine gute Mannschaft gestellt werden. In der ersten Saison erreichte das Team der beiden Trainer Saul Novoa und Fernando Martin den 4. Tabellenplatz.[7] Die zweite Futsalmannschaft spielte in der Saison 2018/19 in der Bezirksliga Mittelfranken. Nachdem sie in der Hinrunde den zweiten Platz belegte und sich für das Endspiel qualifizierte, konnte sie dieses mit 13:1 gegen den ASV Fürth gewinnen und so den Titel gewinnen.[8] In der Saison 2019/20 befand sich die Bayernliga Mannschaft vor der Saisonunterbrechung wegen der Corona-Pandemie auf dem Tabellenplatz 11.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Aufstieg der Ersten Fußballmannschaft in die A-Klasse: 2019
  • Vize Hallenkreismeister Erlangen: 2018
  • Meister Futsal Bezirksliga Mittelfranken: 2018

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. atleticoerlangen.com: Der Verein
  2. Atletico Erlangen Geschichte. atleticoerlangen.com, abgerufen am 26. April 2020.
  3. SG DechsendorfII/Atletico ErlangenII. fupa.net, abgerufen am 26. April 2020.
  4. Atletico Erlangen Dos 2018/19. fupa.net, abgerufen am 26. April 2020.
  5. Atletico Erlangen Geschichte. atleticoerlangen.com, abgerufen am 26. April 2020.
  6. Atletico Erlangen Damen 2019/20. fupa.net, abgerufen am 26. April 2020.
  7. Futsal Bayernliga 2018/19. fupa.net, abgerufen am 26. April 2020.
  8. Bezirksliga Finale 2018/19. nordbayern.de, abgerufen am 26. April 2020.


Diese artikel "Atlético Erlangen" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Atlético Erlangen.



Read or create/edit this page in another language[Bearbeiten]