Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


B. Braun prolabor GmbH

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



B. Braun prolabor GmbH ist ein Handelsunternehmen für den Vertrieb von Medizinprodukten, Arzneimitteln und Dienstleistungen mit Sitz in Hilter am Teutoburger Wald. Das Unternehmen gehört zu 100% dem weltweit agierenden B. Braun-Konzern in Melsungen an.

Es vertreibt nicht nur Produkte des eigenen Mutterkonzerns, sondern auch Medizinprodukte weiterer Hersteller wie z. B. Alere, boso (Bosch + Sohn), BSN medical, Dr. Mach, ERKA, Euronda, Getinge, Hartmann, Haeberle, HEINE, Littmann®, Lohmann & Rauscher, Miele, Roche, Schiller, Schülke, URGO u.v.m.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1977 hat sich B. Braun prolabor als Dienstleister für die Gesundheitsbranche einen Namen gemacht. Gestartet unter dem Firmennamen prolabor GmbH als Laborfachhandel und Lieferant für Ärztebedarf, ist B. Braun prolabor heute ein Vollversorger in den Fachbereichen Ärztebedarf, Medizintechnik, Home-Care und Palliative-Care.

1977 – 1987

Gründung und Aufbau der prolabor GmbH als Laborfachhandel und Lieferant für Ärztebedarf in Osnabrück. Gründerväter und Gesellschafter sind Hans Völker und Karl Dorenkamp.

1987 – 1997

Aufgrund positiver Geschäftsentwicklung und erhöhtem Flächenbedarf wird der Standort nach Georgsmarienhütte verlegt. Die Geschicke der prolabor GmbH werden von Dieter Beermann geleitet. Mit Hilfe seines Weitblicks und seinem Vertriebssinn entwickelt er das Unternehmen entscheidend weiter.

1997 – 2007

Der Geschäftszweig Home-Care erweitert das Unternehmensportfolio. Ziel ist es, in Kooperation mit Pflegeeinrichtungen und Ärzten, Patienten eine kompetente häusliche Versorgung zu bieten, die ihre Lebensqualität entscheidend verbessert. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 42 Mitarbeiter. Die Einführung einer neuen Branchensoftware schafft die technischen Voraussetzungen, um eine optimale Kundenbetreuung zu gewährleisten. Es folgt eine erneute bauliche Erweiterung des Betriebsgebäudes in Georgsmarienhütte. Die zusätzlichen Büro- und Lagerflächen schaffen Raum für weiteres Wachstum.

2007 – 2017

Der Geschäftszweig Palliativ-Care erweitert das Unternehmensportfolio. Der Schwerpunkt liegt auf Parenteraler Ernährung und pumpengesteuerter Schmerztherapie. prolabor hat sich endgültig als ganzheitlicher Beratungs- und Versorgungspartner im Gesundheitswesen etabliert. Es folgt der Aufbau einer medizintechnischen Werkstatt. prolabor ist nun in der Lage, mit hauseigenen Servicetechnikern alle notwendigen sicherheitstechnischen Kontrollen (STK) und Reparaturarbeiten an Medizingeräten eigenständig auszuführen. Die prolabor GmbH beschäftigt 75 Mitarbeiter. Ein Neubau am heutigen Standort Hilter verschafft noch mehr Lager- und Büroflächen.

Mit dem Verkauf des Geschäftszweiges Laborbedarf in 2015 fokussiert sich prolabor ausschließlich auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Gesundheitsmarktes.

Mit dem Zukauf des medizintechnischen Einzelunternehmens mAs - Bernhard Piecha, ebenfalls in 2015, wird das Dienstleistungsangebot „Partner in der Praxis“ weiter ausgebaut, um zukünftig noch stärker als Vollversorger mit eigener Medizintechnik am Markt präsent zu sein.

Die B. Braun Melsungen AG übernimmt in 2017 das Unternehmen. Die Übernahme stärkt die Wachstumschancen im Gesundheitsmarkt und nutzt Synergien zwischen den bereits langjährig bestehenden Geschäftsbeziehungen der beiden Unternehmen. Das Unternehmen wird von prolabor GmbH in B. Braun prolabor GmbH umbenannt.

Heutige Situation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen gehört zu 100% dem B. Braun-Konzern an. Es versorgt Arztpraxen, ambulante OP-Zentren, medizinische Versorgungszentren (MVZ), Pflegeeinrichtungen und Patienten im häuslichen Umfeld mit Medizinprodukten und Hilfsmitteln.

Das Portfolio beinhaltet nicht nur den reinen Vertrieb von Produkten, sondern auch medizinische Dienst- und Versorgungsleistungen in den Bereichen Home-Care und Palliativ-Care, was für einen reinen Fachhandel bundesweit recht ungewöhnlich ist.

Sparten

Ärztebedarf: versorgt medizinische Einrichtungen mit individuellen Versorgungskonzepten aus Praxisbedarf, Sprechstundenbedarf, OP-Bedarf, Diagnostika, Praxisausstattung und -mobiliar.

Medizintechnik: sorgt mit STK, MTK und DGUV V3-Prüfungen, Wartungen und Reparaturen für Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Rentabilität bei medizintechnischen Geräten in Praxen und Krankenhäusern

Home-Care: für mehr Mobilität und Lebensqualität im häuslichen Umfeld und in Pflegeeinrichtungen mit Lymph- und Kompressionsversorgung, enteraler Ernährung und Trinknahrung, modernem Wundmanagement inkl. Dokumentationssoftware, Stomaversorgung, Inkontinenzversorgung und Pflegehilfsmitteln.

Palliative-Care: medizinische Versorgungsleistungen in der letzten Phase einer unheilbaren Erkrankung mit parenteraler Ernährung, pumpengesteuerter Schmerztherapie und Infusionstechnik inkl. Notdienst, auch am Wochenende.

Das Unternehmen bietet qualifizierte Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal. Für ambulant operierende Ärzte und Chirurgen werden themenspezifische Fortbildungen angeboten, die von der Bundesärztekammer anerkannt sind.

Es beschäftigt in 2018 an die 100 Mitarbeiter und verfügt über die Zertifizierungen DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Praxisbedarf, Sprechstundenbedarf, OP-Bedarf, chirurgische Instrumente, Injektion/Infusion, Desinfektion/Hygiene, Infektionsschutz, Verbandstoffe, Nahtmaterial, Schnelltests, Blutsenkung, Blutzuckermessung, Medikamentenkühlschränke, Mikroskope, Medizingeräte, Medizintechnik, Diagnosegeräte, Therapiegeräte, Hilfsmittel, Labor/Diagnostika, Praxismobiliar

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Diese artikel "B. Braun prolabor GmbH" ist von Wikipedia