Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Users account were merged into the english everybodywiki user table.

Christoph Breuer

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg



Christoph Breuer Straßenradsport
Christoph Breuer (2011)
Christoph Breuer (2011)
Zur Person
Geburtsdatum 10. Juni 1983
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Bahn / Straße
Karriereende 2016
Funktion Fahrer
Verein(e)
RSG Hürth
Infobox zuletzt aktualisiert: 29. Mai 2018

Christoph Breuer (* 10. Juni 1983 in Hürth) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Christoph Breuer, Sohn des ehemaligen Steher-Weltmeisters Jean Breuer, fuhr seit seinem 13. Lebensjahr Radrennen. Er war ein Allrounder und fuhr Rennen auf Bahn, Straße und Crossrennen. Seine Spezialdisziplin waren Steherrennen.

2007, 2008 und 2012 belegte Breuer jeweils den vierten Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Steher, 2011 den dritten Platz.[1] Bei der Europameisterschaft 2011 in Nürnberg belegte er den vierten Platz.[2][3]

Auf der Straße konnte er 2008 die „Ronde van Wintershoven“ sowie das „Jubiläumsrennen 100 Jahre TV Kärlich“ gewinnen. 2010 war er Sieger bei „Rund in Rödingen-Höllen“ und „Rund um den Hemsberg“. 2012 gewann er „Rund in Refrath“. Ebenfalls 2012 gewann er die Gesamtwertung des „Mulleners-Cross-Cup“ in den Niederlanden, welche er auch schon 2010 gewann.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelanchweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Diese artikel "Christoph Breuer" ist von Wikipedia