You can edit almost every page by Creating an account. Otherwise, see the FAQ.

Ernst Söder

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche




Ernst Söder (* 27. Februar 1939 in Dortmund-Marten) ist ein deutscher Gewerkschaftsfunktionär.

Biografie[Bearbeiten]

Söder war Angestellter bei der Stadt Dortmund von 1954 bis 1959, seit 15. Januar 1960 Gewerkschaftssekretär beim DGB in Dortmund und von 1993 bis 2001 Vorsitzender des DGB in der Region Hellweg/Hochsauerland.

1958/59 besuchte er den 12. Studiengang an der Sozialakademie in Dortmund. Aktiv bei der Sozialistischen Jugend "Die Falken", Vorsitzender des Dortmunder Jugendringes von 1961 bis 1968 und von 1979 bis 1987.

Söder war Mitbegründer der Fritz-Hüser-Gesellschaft, Schatzmeister und von 1996 bis 2011 Vorsitzender der Gesellschaft. Seit 1999 Vorsitzender des Fördervereins Gedenkstätte Steinwache-Internationales Rombergpark-Komitee.

Er war SPD-Mitglied seit Januar 1959, Vorstandsmitglied Stadtbezirk und Ortsverein und Mitglied der Gewerkschaft ÖTV/Verdi seit 1. Mai 1954.

Er war als Schöffe beim Land- und Amtsgericht und als ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen tätig. Kommunalpolitisch war Söder Mitglied der Beziksvertretung und zuletzt Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Er gehörte von 1965 bis 1994 dem Jugendwohlfahrtsausschuß der Stadt Dortmund an.

Söder ist verheiratet, hat eine Tochter und zwei Enkelkinder.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Bundesverdienstkreuz am Bande
  • Ehrennadel der Stadt Dortmund
  • Alfred-Gundlach-Medaille des DGB
  • Ewald-Sprave-Preis der SPD
  • Plakette des Arbeiter-Samariter-Bundes


Diese artikel "Ernst Söder" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Ernst Söder.



Read or create/edit this page in another language[Bearbeiten]