Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Users account were merged into the english everybodywiki user table.

Ismail Naurdiev

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ismail Naurdiev
Daten
Kampfname The Austrian Wonderboy
Größe 182 cm
Gewicht 77,1 kg
Nationalität Österreich
Geburtsdatum 18. August 1996
Geburtsort Grozny
Team Top Team Salzburg
Website https://www.instagram.com/theaustrianwonderboy/
MMA-Statistik
Siege 16
K. o. 10
Punkte 1
Niederlagen 2
Unentschieden 0

Ismail Naurdiev (* 18. August 1996 in Grozny) ist ein österreichischerMixed Martial Arts Kämpfer bei der ACB (Absolut Championship Berkut). Er ist ehemaliger Aggrelin Welterweight Champion und ehemaliger KraftHerr Fight Night Welterweight Champion sowie 5-facher Österreichische Meister im Ringen und Österreichischer Meister im K-1

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang

Ismail Naurdiev wurde in Grozny, Tschetschenien als Sohn von Aslan Naurdiev und Malika Mizaeva geboren. Als Kind begeisterte er sich für Ringen hatte aber nie die Möglichkeit sich bei ein Verein anzumelden da durch Krieg (in seinem Geburtsort) alles zerstört und durcheinander war. Im Alter von 10 Jahren flüchtete er mit seinen Eltern nach Österreich und sein Leben veränderte sich. Mit 11 Jahren konnte er endlich seinen Kindheitstraum verwirklichen und meldete sich bei einem Ringer Verein an (Olympic Salzburg), der von dem Trainer Zurab Lolashvilli geleitet wurde. Ab diesem Tag gab er jeden Tag sein bestes um seine Leidenschaft zu verwirklichen, denn er hatte den Traum einmal bei der Olympiade teilnehmen zu können. Mit den Jahren entwickelte er sich zu einem guten Ringer und gewann 5 mal die Österreichische Meisterschaft, 3 mal Landes Meister etc.

seit 2007

Ismail Naurdiev lebt seit 2007 in der Stadt Salzburg und beendete dort auch positiv seine Schule. Ismail hat noch weitere drei Geschwister.

Ismail hat am 5. November 2017 seine Frau Medina Naurdiev geheiratet. In dem gleichen Jahr eröffnete er mit seinem alten Ringer-Trainer Zurab Lolashvilli und seinem besten Freund Ayub Gaziev den Verein Top Team Salzburg, wo sie viele Kinder und Jugendliche in dem Kampfsport MMA, Ringen, Thaiboxen und die brasilianische Jiu Jitsu Kunst unterrichten.

MMA-Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurz vor dem 16 Lebensjahr beschloss er mit dem MMA (Mixed Martial Arts) anzufangen, da er schon in seiner Kindheit die UFC 47 Tito Ortiz gegen Chuck Liddell angeschaut hat im Fernsehen und es ihn dazu inspiriert hat, damit anzufangen sobald er alt genug dafür ist. Es folgte dann sein erster Profi Sieg am 17. November 2012 mit gerade mal 16 Jahren gegen einen viel älteren und erfahrenen Kämpfer durch einstimmige Punkte Entscheidung. Danach folgten mehrere Siege hintereinander und er machte sich in Salzburg einen guten Namen. Trotz seiner Arbeit zu der Zeit als LKW Mechaniker, wo er meistens 10-13 Stunden arbeiten musste, hatte er es geschafft jeden Tag zwei mal zu trainieren. Durch seinen starken Willen fokussierte sich Ismail nur auf seinen Sport und verzichtete auf sämtliche Partys und Freunde die ihn von seinem Ziel abgelenkt hätten. Im Jahr 2017 wurde die russische Organisation ACB (Absolut Championship Berkut) auf ihn aufmerksam und bot ihm mit gerade mal 20 Jahren einen Vertrag von sechs Kämpfen an. Momentan gehört Ismail Naurdiev bei der ACB-Ranking Welterweight auf Platz 9.[1]

Karriere in der ACB

Am 21. Januar 2017 machte Ismail Naurdiev sein erstes Debüt bei der ACB 52 in Wien gegen den rumänischen Kämpfer Andrei Vasinca und gewann den Kampf durch K.O. in der ersten Runde. An diesem Abend erhielt er den Bonus für ''K.O. of the Night''. Seinen zweiten Kampf am 13. Mai 2017 in der ACB 60 gewann er ebenso durch K.O. gegen den starken UFC Veteran Ben Alloway ebenfalls in der ersten Runde. Den dritten Kampf am 23. September in der ACB 70 verlor er durch Punkte Entscheidung gegen Ismael Marmota. Bei der ACB 74 am 18. November 2017 kam er wieder auf Siegerspur zurück und gewann gegen den bekannten bulgarischen Kämpfer Giorgi Valentinov durch K.O. in der ersten Runde und erhielt wieder den Bonus für "K.O. of the Night" aber brach leider sich den rechten Mittelhandknochen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Diese artikel "Ismail Naurdiev" ist von Wikipedia