Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Jack Aubrey

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Es fehlt belegbare Außenwahrnehmung gemäß Wikipedia:Relevanzkriterien#Fiktive Gegenstände, Orte und Figuren.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

John "Jack" Aubrey, ist ein fiktiver Charakter der Aubrey-Maturin-Serie von Patrick O’Brian. In der Bücherreihe wird sein Aufstieg in der Royal Navy porträtiert, zur Zeit der Napoleonischen Kriege.

Manche seiner Abenteuer, sowie Schlachten, sind an historische Ereignisse angelehnt. Das Vorbild von Jack Aubrey ist Thomas Cochrane, welcher ebenfalls ein Seemann der Royal Navy war.[1] Neben seinem Weg zum Erfolg wird Jack Aubrey als Facettenreich dargestellt. So zeigt er unter anderem Interesse in der höheren Mathematik und Astronomie. Er ist ein leidenschaftlicher Musiker, welcher Violine spielt und singt, wobei er normalerweise von seinem Freund und Schiffsarzt Stephen Maturin auf dem Cello begleitet wird.

Im Film Master & Commander – Bis ans Ende der Welt (2003) wird Jack Aubrey von Russel Crowe gespielt.

Kindheit und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jack Aubrey, dessen Mutter während seiner Kindheit starb, ist durch seinem Vater, General Aubrey, militärisch vorbelastet.

Durch die Bemühungen von Queeny schaffte es Jack Aubrey seine Prüfung zum Leutnant zu bestehen. Sie brachte ihm Latein, Mathematik und Navigation bei. Erst als Queeny Lord Keith heiratet wird sie wieder Teil von Jack Aubreys Leben. Durch diesen steigt er in der Royal Navy auf und bekommt sein erstes Kommando.[2]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits in jungen Jahren ging Jack Aubrey zur Royal Navy. Mit zwölf Jahren war er das erste mal auf See und verbrachte den größten Teil seiner Jugend dort. Unter dem Kommando von Captain Douglas, welcher ein Freund seines Vaters ist, war als Seekadett tätig auf der HMS Resolution. Für sechs Monate wurde Jack Aubrey zum einfachen Seemann degradiert ehe er wieder zum Seekadett wurde. Das war zur Zeit als Lord Keith noch Captain war und somit vor 1797.

Jack Aubrey wurde die silver Nile medal überreicht, während er Leutnant auf der HMS Leander war, durch die Seeschlacht bei Abukir 1798. Durch die Schlacht sicherte sich das Vereinigte Königreich die Seeheerschaft im Mittelmeer gegenüber Frankreich. Horatio Nelson wurde durch seine Rolle zum Helden.

Zu Beginn der Reihe ist Jack Aubrey 30 Jahre alt und ist zurzeit auf der Insel Menorca. Im Hotel bekommt er ein Brief durch welchen er befördert wird und bekommt sein erstes Kommando, welches auf der HMS Sophie sein wird. Bis zum Ende der Reihe im Jahr 1817 steigt Jack Aubrey zum Admiral auf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cordingly, David.: Cochrane : the real master and commander. 1st U.S. ed. Bloomsbury USA, New York 2007, ISBN 978-1-58234-534-5.
  2. O'Brian, Patrick, 1914–2000.: Master and commander. W.W. Norton, New York 1990, ISBN 0-393-32517-2.


Diese artikel "Jack Aubrey" ist von Wikipedia