Julia Benz

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Julia Benz (* 1985 in Wittlich) ist eine deutsche Malerin.

Biografie[Bearbeiten]

Julia Benz studierte von 2010 bis 2012 an der Kunstakademie Düsseldorf und von 2012 bis 2015 an der Universität der Künste Berlin und war Meisterschülerin des Künstlers Burkhard Held. Julia Benz lebt und arbeitet in Berlin-[1]

Werk[Bearbeiten]

"Durch ihre unverwechselbare Handschrift verkörpert Julia Benz die Malerei einer neuen Generation. Sie widersetzt sich rigoros der Kühle und Rationalität in der Kunst, die einem strengen Formalismus folgt und mit einem theoretischen Kontext unterbaut wird. Sie fordert mit einer unerhörten Direktheit eine neue, expressive Freiheit der Malerei ein.

In ihren meist großformatigen Arbeiten schafft es Julia Benz spannungsvolle und komplexe Welten voller Dynamik zu erzeugen. Dabei spielen abstrakte Auflösungen von konkreten Formen und selbstbewusste Farbkombinationen eine wichtige Rolle. „Farben sind für mich Emotionen. Sie schockieren und faszinieren mich zugleich. Sie fordern mich permanent heraus, zwischen der Dominanz der Farben und der Sinnlichkeit der Malerei zu vermitteln.“ Diese Ambivalenz dient ihr als Inspiration im Arbeitsprozess, in dem Schichten überlagert, Flächen weitergeführt, ergänzt oder völlig aufgelöst werden."[2]

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2019 Out of mind. Just in Time. in Wien[3]
  • 2019 Between the lines, in Köln[4]
  • 2019 Catharsis, Galerie Gerken in Berlin
  • 2017 Not my Circus, Not my Monkeys in Barcelona[5]
  • 2017 In a while Crocodile in Valencia[6]
  • 2016 Don’t hug me, I’m scared in Köln[7]
  • 2015 Lost in Trainstation in Hamburg[8]
  • 2014 Window Seat in Köln[9]
  • 2013 Everything Amazing - Nobody Happy in Berlin [10]

Gruppenausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2019 Explore the Maze Maze Gallery in London
  • 2019 Aporias Mirus Gallery in San Francisco
  • 2019 Technicolor Galerie in Saarbrücken[11]
  • 2019 Urvanity Art Fair (Kunstmesse) mit Fousion Gallery in Madrid[12]
  • 2018 ProAbstraction in Madrid[13]
  • 2018 Best of Galerie Gerken, Galerie Gerken in Berlin
  • 2017 Natural Space, Galerie Gerken in Berlin
  • 2017 Nice to meet you, too, Die Kunstagentin Galerie in Köln[14]
  • 2016 Jim Avignon - Rendezvous der Freunde, Schacher - Raum für Kunst in Stuttgart
  • 2015 Art Fair Cologne, Die Kunstagentin Galerie in Köln
  • 2015 Scope Art Basel, Heliumcowboy Artspace in Basel
  • 2014 Project M/4 Urban Nation in Berlin
  • 2013 The Circle Show, Urban Spree Gallery in Berlin
  • 2012 Blooom Art.Fair, Die Kunstagentin Galerie in Köln
  • 2012 Give it a Second, it’s going to Space, Die Kunstagentin Galerie in Köln

Projekte[Bearbeiten]

  • 2020 Cyan Mural, Wandmalerei für Paypal Office in Berlin
  • 2019 Satellite Installation, Performative Installation für Vienna Art Week mit Galerie Gerald Hartinger Fine Arts in Wien
  • 2019 Azur Mural, Wandmalerei für Festival Concreto im Auftrag des Goethe-Institut Brasilien in Fortaleza
  • 2019 Malachite Mural, Wandmalerei für Metropolink Festival in Heidelberg
  • 2018 Street Project, Bemalung der Berliner Mauer im Auftrag des Goethe-Institut Thailand in Bangkok
  • 2018 FB Air Program Mural, Wandmalerei für das Facebook Office in Berlin
  • 2018 Sininen Mural, Wandmalerei für das Goethe-Institut Finnland in Helsinki
  • 2017 Reflection Mural, Wandmalerei für Plastic Murs Gallery in Valencia
  • 2015 Yalla! - Go Paint Khartoum, Konzeption, Projektmanagement und Workshop für Urbane Kunst im Auftrag des Goethe-Institut Sudan
  • 2015 Yalla Mural, Wandmalerei für WDR West Art Television in Düsseldorf
  • 2015 We love Youganda, Wandmalerei im Theater Kampala für Viva con Agua in Kampala
  • 2012 Everything Amazing - Nobody Happy, Kurzdokumentation in Eigenregie zusammen mit den Editude Pictures] in Berlin

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Diese artikel "Julia Benz" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Julia Benz.