Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Justus Becker

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Justus Becker alias „Cor“ (Lat. für Herz) (* 1978 in Hamburg) ist ein deutscher Graffiti-Künstler und Illustrator.

Aufgewachsen ist Becker in Bad Vilbel. Als er mit 10 Jahren eine Herz-Operation hatte, hat er viel gemalt. Später ging er beim Straßenkünstler Indian (S. Stehr) in die Lehre. Nachdem er mit 13 erwischt wurde, brachte ihn die Polizei noch zwei weiter Male nach Hause.

Im benachbarten Frankfurt am Main studierte er Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Illustration. In einem Atelier in der Bornheimer Naxoshalle ist er heute freiberuflich tätig. In einer Mischtechnik vereint er Graffiti, Airbrush und klassisches Zeichnen. Vorlagen für seine fotorealistischen Stil entstehen am Computer. Wie César Biojo „Einen Eimer Farbe nehmen und ihn über das Graffiti kippen“, wie es dem ersten mit Oğuz Şen erstellten Mural zu Alan Kurdi widerfuhr, zählt er zu seinem Stil. 2007 gründete er den Verein Hopehelps. Er verwaltet die Wände und Pfeiler der Friedensbrücke für Graffiti-Künstler. (Anfänger können sich am Ratswegkreisel kreativ entfalten.) Bei negativen Schwingungen nimmt er lieber Reißaus wie nach Yokohama, wo man feiert, dass die Berliner Mauer länger weg ist, als das sie stand. COR nennt sich auch seine Kreativagentur für Kunstelemente auf Events. Die Künstlergruppe Corusan erneuert mit Piraten und Prinzessinnen aus verschiedenen Nationen in die Jahre gekommenen Einrichtung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Diese artikel "Justus Becker" ist von Wikipedia