Martha von Pfuel

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Martha von Bethmann Hollweg (1909)
Büste (1910)

Martha von Pfuel (* 21. April 1865; † 11. Mai 1914) war vom 17. Juni 1889 bis zu ihrem plötzlichen Tod die Ehefrau von Theobald von Bethmann Hollweg, der von Juli 1909 bis Juli 1917 Reichskanzler war.

Sie war eine Tochter von Gustav von Pfuel (1829–1897) und Elise von Reventlow (* 8. September 1842; † 30. Mai 1865), die sechs Wochen nach Marthas Geburt starb. Sie wuchs auf Schloss Wilkendorf (nördlich von Strausberg) auf, wo ihr Vater lebte. Ihr Vater Gustav von Pfuel heiratete 1879 erneut und hatte mit seiner zweiten Frau Agnes Amalie Charlotte Clementine Burggräfin und Gräfin zu Dohna-Schlodien (1847–1911) fünf weitere Kinder.

Martha hatte mit ihrem Ehemann drei Kinder:[1] August Friedrich (1890–1914 gefallen in Russland); August Felix (* 1898) und Isa (1894–1967), die mit dem Adjutanten ihres Vater, Julius von Zech-Burkersroda verheiratet war.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Liste der Lebens-/Ehepartner der deutschen Staatsoberhäupter und Kanzler

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gottlob Egelhaaf: ''Theobald Von Bethmann Hollweg. Der Fünfte Reichskanzler. 1916, S. 10 (online).


Diese artikel "Martha von Pfuel" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Martha von Pfuel.