Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Norbert K. Batt

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Norbert K. Batt, 10. Dan Jiu Jitsu


Norbert K. Batt[1] ist einer der wichtigsten Vertreter des klassischen Jiu Jitsu, wie es sich in der Nachkriegszeit verbreitete und mit Erich Rahn[2] oder den Tobler-Brüdern, Adolf und Robert, bekannt wurde. Er trägt den 10. Dan Jiu Jitsu.[3]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Norbert K. Batt begann im Sommer 1961 am Bodensee mit Jiu Jitsu bei H.R. Hoffmann als Trainer.

Im Anschluss trainierte er bei Siegfried Lory[4] (10. Dan Jiu Jitsu) und Horst Weiland[5] (10. Dan Jiu Jitsu), dem Gründer der Budo-Akademie Europa und des Anti-Terror-Kampfes, bis er 1972 bei einem Lehrgang in Friesland Sensei Robert Tobler (10. Dan Jiu Jitsu; 1903-1983) kennen gelernt hat. R. Tobler lernte bei Dr. Hanho Rhi, gilt als einer der Jiu Jitsu-Pioniere, war Ausbilder bei der Polizei und Weltbotschafter für Jiu Jitsu[6]. Bei R. Tobler legte Norbert K. Batt die Prüfung zum 2. Dan im August 1972 ab, gefolgt vom 3. Dan im Oktober 1974.

In seiner Zeit beim Militär erprobte er seine Techniken in der Praxis und verfeinerte sie.

Im Jahr 1990 gründete Norbert K. Batt die International Budo Association[7] als offenen Verband verschiedener Kampfkünste der bis heute viele Mitglieder in unterschiedlichen Ländern hat.

Den 9. Dan bekam Norbert K. Batt im Jahr 2002 verliehen.

Seit 2004 leitet Norbert K. Batt als Lehrer die Jiu Jitsu Gruppe des Hochschulsports der Universität Tübingen[8].

Bis zum Jahr 2010 entwickelte er die Aiki Jujitsu no Kata[9], die zum Prüfungsprogramm wurde. Die Kata wurde schon mehrfach bei internationalen Wettkämpfen gezeigt und erhielt zahlreiche Preise.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nobert K. Batt nahm an zahlreichen Wettkämpfen Teil und gewann unter anderen die stiloffenen Deutschen Meisterschaften 1973 im Schwergewicht.

Ernennungsurkunde 10. Dan

Am 14. Juli 2018 bekam Norbert K. Batt den 10. Dan Jiu Jitsu im Beisein zahlreicher Vertreter der Budo- und Kampfkunstvereinigung wie auch der Jiu Jitsu International Master Society verliehen.[7] Damit gehört er zu den wenigen 10. Dan-Trägern in Deutschland.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thorsten Preiß: Erich Rahn. Wegbereiter des Jiu-Jitsu in Deutschland. 1. Auflage. Verlag Günter Beining Stiftung, Berlin 2012, ISBN 978-3-00-038403-5 (Beschreibung).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. - Über uns. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  2. Hannelore Sieber DJJR: DJJR Deutscher Jiu Jitsu Ring Erich Rahn e.V. - Verband für asiatische Kampfkunst. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  3. Norbert K. Batt [[Dan (Kampfsport)|10. Dan]] Jiu-Jitsu. International Budo Association, abgerufen im 16. Juli 2018.
  4. Siegfried Lory. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  5. Horst Weiland : ATK Wuppertal. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  6. Geschichte - Samurai Liestal. Abgerufen am 14. Juli 2018 (deutsch).
  7. 7,0 7,1 - Home. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  8. Hochschulsport Universität Tübingen. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  9. JiuJitsu IBA: Aiki-Ju-Jitsu no Kata Selbstverteidigung von Toni. 3. März 2018, abgerufen am 14. Juli 2018.


Diese artikel "Norbert K. Batt" ist von Wikipedia