Welcome to EverybodyWiki ! Nuvola apps kgpg.png Sign in or create an account to improve, watchlist or create an article like a company page or a bio (yours ?)...

Tim Kellner

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Tim Kellner (* 1974),[1] auch bekannt als Tim K., ist ein deutscher Autor, Youtuber und politischer Aktivist. Er wird der "Neuen Rechten" zugeordnet.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tim Kellner machte zunächst eine Banklehre und versuchte ein American Football Profi zu werden. Kellner ging dann mit 26 Jahren zur Polizei, zunächst im gehobenen Dienst und dann beim SEK. Insgesamt arbeitete Kellner 10 Jahre bei der Polizei.[2][3] Nach Abbruch der Ausbildung beim SEK arbeitete er als Streifenbeamter bei der Kreispolizei im Kreis Lippe. Während seiner Tätigkeit bei der Kreispolizei entstanden Kontakte zu den Hells Angels. Kellner wurde daraufhin wegen "Förderung der Prostitution, gefährliche[r] Körperverletzung und versuchte[r] schwere[r] räuberische[r] Erpressung" angeklagt und saß daraufhin sieben Monate in Untersuchungshaft. Letztlich wurde Kellner allerdings nur wegen Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilt. Er schied daraufhin aus dem Polizeidienst aus und ist seit 2010 Frührentner.[4][5] Seitdem ist Kellner in Rockerkreisen aktiv und ist Mitglied und Sprecher des Motorrad-Clubs "Brothers MC." In den folgenden Jahren veröffentlichte Kellner unter dem Namen Tim K. mehrere Bücher, die sich teils kritisch mit der Arbeit der Polizei auseinandersetzten.[6] Wie Bild berichtete, wurde Kellners Wohnung 2015 von der Polizei wegen Verdachtes auf illegalen Waffenbesitz durchsucht.[7] Später wurde er wegen illegalem Waffenbesitzes verurteilt. Er erhält allerdings weiter einen Teil seiner Bezüge als Polizeibeamter, was vor dem Hintergrund der Ausbreitung von Rockerbanden in den Medien diskutiert wurde.[8][9][10] Seit 2015 unterhält Kellner einen eigenen Youtube Kanal, der im Februar 2019 bereits über mehr als 106.000 Abonnenten und insgesamt über 21 Millionen Videoaufrufe verfügte.[11] Bei Facebook hat Kellner stand Februar 2019 über 240.000 Anhänger.[12]

Politischer Aktivismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kellner kritisiert in seinen Youtube Videos die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und die Berichterstattung in deutschen Medien, die er als Lügenpresse bezeichnet. Er gewann besonders während der Demonstrationen in Köthen und der Ausschreitungen in Chemnitz an Prominenz.[13][14] Der Focus berichtete, dass Kellner zu einer Gruppe prominenter deutscher Youtuber gehört, die "Fehlinformationen und Hetze" verbreiten.[15] Buzzfeed zufolge wurden zu den Vorfällen in Köthen nur die Videos von Russia Today häufiger angesehen als die von Kellner. Er übertraf zu diesem Thema sogar die Video-Klickzahlen der Welt.[16] Kellner sieht sich und seine Anhänger in den sozialen Netzwerken mittlerweile als "quasi größte außerparlamentarische Opposition" in Deutschland.[17] Er tritt aber auch als Redner bei Demonstrationen gegen den Islam und die deutsche Migrationspolitik auf. Laut Kellner befindet sich Deutschland durch die Einwanderung "in einem Kriegszustand".[18][19][20] Kellner sieht die Einwanderung seit 2015 als "Invasion" und die Einwanderer als "Invasionsarmee".[21] Wie der Bayerische Rundfunk berichtete, gehörte Kellner zu einer Gruppe von "YouTube-Verschwörungstheoretikern", die vor einem angeblichen Wahlbetrug bei der Bayerischen Landtagswahl 2018 warnten.[22]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tim Kellner: Für die Eigenen. Hrsg.: Selbstverlag. 2018, ISBN 978-1-72499-827-9.
  2. Tim K. Abgerufen am 6. Februar 2019 (english).
  3. Tim Kellner: Treibjagd: Vom Cop zum Outlaw. 2015, ISBN 978-1-5146-6395-0, S. 11–12.
  4. Polizist und Freund eines Hells Angels erzählt. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  5. Neue Westfälische: Verlag muss einzelne Textstellen schwärzen. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  6. Tim K. Abgerufen am 6. Februar 2019 (english).
  7. Weiß dieser Rocker mehr, als die Polizei möchte? Abgerufen am 7. Februar 2019.
  8. Christian Althoff: Land überweist jeden Monat Geld an vorbestraften Rocker. Abgerufen am 7. Februar 2019 (deutsch).
  9. Land NRW wird ihn nicht los: Rocker kassiert Gehalt als Polizist! Abgerufen am 7. Februar 2019.
  10. Wilfried Goebels: Rocker erhält Geld vom Staat - Banden auf dem Vormarsch. 18. Februar 2016, abgerufen am 7. Februar 2019.
  11. YouTube. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  12. Tim K. Abgerufen am 6. Februar 2019 (english).
  13. Karsten Schmehl: Die erfolgreichsten YouTube-Videos zu Köthen sind von RT Deutsch, AfD-Aktivisten und Neuen Rechten. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  14. Online-Mobilisierung für Chemnitz: Bewegtbild-Hetze sorgt für Reichweite. In: Belltower.News. Abgerufen am 6. Februar 2019 (deutsch).
  15. FOCUS Online: Panorama: Auf YouTube breitet sich ein Sumpf rechter Hetze aus: Forscher warnen vor den Folgen. Abgerufen am 7. Februar 2019.
  16. Karsten Schmehl: Die erfolgreichsten YouTube-Videos zu Köthen sind von RT Deutsch, AfD-Aktivisten und Neuen Rechten. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  17. Tim Kellner: Tim K., Rede Hannover, 9.4.2018, „Deutschland ist nicht verhandelbar“. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  18. 2200 Teilnehmer bei Pro-Chemnitz-Demo | Freie Presse - Chemnitz. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  19. Tim Kellner: Tim K. - Demo, Islam, Antifa, Rocker, Zivilcourage. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  20. Kandel: Anti-Islam-Protest und Gegendemo in Hannover. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  21. Tim Kellner: Es ist eine Invasion! Abgerufen am 6. Februar 2019.
  22. Viele kleine Fakes zur Landtagswahl. 21. Oktober 2018, abgerufen am 6. Februar 2019 (deutsch).


Diese artikel "Tim Kellner" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Tim Kellner.


Compte Twitter EverybodyWiki Follow us on https://twitter.com/EverybodyWiki !