Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Akuma Saningong

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Akuma Divine Saningong (* 9. September 1978 in Jaunde, Kamerun) ist ein deutsch-kamerunischer Naturwissenschaftler, Motivationstrainer und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akuma Saningong wurde als Sohn von Anye Henry Saningong, Anwalt und Helen Nanga Saningong, Rechnungsprüferin und Postfilialleiterin, geboren. Er wuchs an der Seite von sechs Geschwistern auf und besuchte Grundschule und Gymnasium in den Städten Wum, Bali und Bamenda.

Universität und Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akuma Saningong wurde von seinen Eltern von klein auf vermittelt, dass „Bildung Dein Schild, Schwert und Olivenzweig sei.“ Anfang 2001 kam er nach Deutschland und studierte 2001-2004 zuerst Biotechnologie an der Hochschule Darmstadt, und wechselte noch während des Diplom-Studiums an die TU München (Fachrichtung Molekulare Biotechnologie).

2004-2006 folgte das Masterstudium im Fach Molekulare Biotechnologie an der TU München und endete mit der Masterarbeit mit dem Thema „Functional Characterization of Potential Regulatory SNPs in the Proximal Promoter Region of the human ACDS Gene Adiponectin“, aus der eine erste Publikation hervorging[1]. Während dieser Zeit war er Stipendiat der Elfriede- und Helmut-Lotz-Stiftung. Hier arbeitete er erstmals im Bereich der Epigenetik und erfuhr, wie stark die Lebensführung Einfluss darauf nimmt. Dies sollte ihn in seinem Schaffen nachhaltig beeinflussen.

2006-2010 arbeitete Akuma Saningong an seiner Doktorarbeit mit dem Thema „Functional Studies on Par14/Par17 with Emphasis on Chromatin, The Cell Cycle, and Protein-Protein Interactions“ an der Universität Duisburg-Essen, Abteilung Strukturelle und Medizinische Biochemie, aus der eine weitere Publikation hervorging[2]. Während dieser Zeit war er Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Graduiertenkolleg Transcription, Chromatin Structure and DNA Repair in Development and Differentiation. Seine Kenntnisse in der Epigenetik weitete Saningong darin zunehmend aus.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2010 bis 2011 war Saningong freiberuflicher wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen Unternehmen und an der Universität Duisburg-Essen, und wechselte im Oktober 2011 als Netzwerkmanager und Forschungs- und Entwicklungsleiter (Abteilung Biotechnologie) zu EurA Consult AG. Diese Position hatte er bis September 2015 inne.

Während dieser Zeit baute er vier internationale Forschungs- und Entwicklungsnetzwerke mit Partnern aus Industrie und Forschung auf. Dieses Projekt wurde vom Bund und von der EU finanziert und hatte zum Ziel, mittels biotechnologischer Methoden Bioabfälle zur Gewinnung neuartiger Produkte und Technologien zu nutzen. Die verbesserte Abfallentsorgung sollte verhindern, dass weniger moderne Abfälle in die Umwelt gelangen und sich Abbauprodukte wie Xenoöstrogene in der Nahrungskette im Menschen letztendlich anreichern können. Xenoöstrogene führen erwiesenermaßen beim Menschen zu hormonellen Störungen[3], dies zu verhindern war das zentrale Anliegen von Saningong bei der Etablierung des Projektes, welches er inszenierte und jahrelang leitete.

Gleichzeitig sollte mit diesem Projekt eine Brücke zwischen Forschung und Industrie geschlagen und wissenschaftliche Erkenntnisse besser kommerzialisiert werden.

Selbstständigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saningong machte sich Ende 2015 selbstständig. Sein Ziel ist es seitdem, andere Menschen dabei zu unterstützen, die Brücke zwischen Wissenschaft und Persönlichkeitsentwicklung zu bilden. Seine langjährige Arbeit in der Epigenetik hatte großen Einfluss auf diese Entscheidungsfindung.

Zudem will er Wissenschaft für jeden Menschen zugänglich machen und Praxiswissen für die Potenzialentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung vermitteln.

Zeitgleich begann er, als Keynote Speaker auf Konferenzen vor einem großen Publikum zu sprechen. Ein Schwerpunkt seiner Reden ist die Behandlung der neuen Biologie der Epigenetik und, warum jeder Mensch mittels innerer Denkweisen und gesunder Lebensführung seine Epigenetik im Positiven beeinflussen kann.

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben seiner Haupttätigkeit als Motivationstrainer ist Saningong darüber hinaus Gründer und Vorsitzender der „Nicht-für-Profit“-Organisation „Kamerun4AfrikaClub“. Diese Organisation dient dem Zweck, Kindern und Jugendlichen in Kamerun und Afrika eine schulische und berufliche Ausbildung zu ermöglichen.

Das African Heritage Magazin in Hamburg, Deutschland hat Saningong im Jahr 2014 und 2015 als einen der „100 einflussreichsten Afrikaner“ in Deutschland gewürdigt.[4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Akuma Saningong: Mach was draus! Neue Perspektiven und viele Inspirationen für Deine Potenzialentwicklung. GreatLife.Books, 2017, ISBN 978-3-96124-054-8, S. 228.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Helmut Laumen, Akuma D. Saningong, Iris M. Heid, Jochen Hess, Christian Herder: Functional characterization of promoter variants of the adiponectin gene complemented by epidemiological data. In: Diabetes. Band 58, Nr. 4, ISSN 1939-327X, S. 984–991, doi:10.2337/db07-1646, PMID 19074982 (PMID = 19074982 [abgerufen am 3. August 2018]).
  2. Akuma D. Saningong, Peter Bayer: Human DNA-binding peptidyl-prolyl cis/trans isomerase Par14 is cell cycle dependently expressed and associates with chromatin in vivo. In: BMC biochemistry. Band 16, 3. Februar 2015, ISSN 1471-2091, S. 4, doi:10.1186/s12858-015-0033-x, PMID 25645591 (PMID = 25645591 [abgerufen am 3. August 2018]).
  3. Veronika Hahn, Mareike Meister, Stephan Hussy, Arno Cordes, Günther Enderle: Enhanced laccase-mediated transformation of diclofenac and flufenamic acid in the presence of bisphenol A and testing of an enzymatic membrane reactor. In: AMB Express. Band 8, Nr. 1, 24. Februar 2018, ISSN 2191-0855, S. 28, doi:10.1186/s13568-018-0546-y, PMID 29478084 (PMID = 29478084 [abgerufen am 2. August 2018]).
  4. Liste der 100 einflussreichsten Afrikaner in Deutschland


Diese artikel "Akuma Saningong" ist von Wikipedia