Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or create an account to improve, watchlist or create an article, a company page or a bio (yours ?)...


Alumina Systems

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Alumina Systems GmbH
Logo der Firma Alumina Systems GmbH
Rechtsform GmbH
Sitz Redwitz an der Rodach
Leitung Holger Wampers
Mitarbeiter 70
Umsatz 8.000.000 €
Branche Technische Keramik
Website www.alumina.systems
Stand: 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Die Alumina Systems GmbH ist ein Hersteller von Keramik-Metall-Verbund-Bauteile, wie keramische Thyristor-Gehäuse, keramische Stromdurchführungen und Komponenten für die Röntgen- und Sensortechnik.

Firmenstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Alumina Redwitz Holding GmbH in Redwitz an der Rodach ist die Muttergesellschaft der Alumina Systems GmbH. Die Alumina Systems s.r.o. in Hradec Králové ist die Tochterfirma der Alumina Systems GmbH.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde das Unternehmen als Aluminasparte der Siemens AG in Redwitz. 2002 wurde die Sparte von der Siemens AG an die DEMAG Holding, Luxemburg, verkauft. 2008 kam das Unternehmen zur Lapp Insulators GmbH. Im Jahre 2015 erfolgte die Trennung der LAPP Insulators Alumina GmbH vom Lapp Konzern und die neue Holding „Alumina Redwitz Holding GmbH“ wurde gegründet. Anfang 2018 wurde die LAPP Insulators Alumina GmbH in Alumina Systems GmbH umbenannt.

Produkte und Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alumina Systems fertigt die aus dem Hochleistungswerkstoff Aluminiumoxid Keramik-Metall-Verbund-Bauteile. Im Bereich der Leistungs-Halbleiter-Gehäuse bis zu 6 Zoll Chipdurchmesser beliefert Alumina Systems GmbH rund 60% des Weltmarktes. Sie produziert im Serien-Lötprozess mehr als 200.000 Bauteile pro Jahr. Mit Kerntechnologien wie Trockenpressen, Schlickerguß, Metallisieren, Passiv- und Aktiv-Löten und Galvanisieren werden auch Produkte für die weiteren Geschäftsfelder wie die Vakuum-, Laser-, Röntgen-, Energie-, Plasma-, Medizin-, Beschleuniger- und Messtechnik hergestellt. Alumina Systems stellt auch Aluminiumoxidbauteile mittels 3D-Druck. Die Alumina Systems GmbH produziert neben den Thyristor- und Dioden-Gehäusen, metallisierte Keramiken, wie Vakuumschaltrohre, sowie Vakuumdurchführungen und kundenspezifische Sonderbauteile. Für den Bereich Vakuumtechnik wurden ein Programm von Standardbauteilen erarbeitet (ISO-KF, CF).

Das Produktspektrum reicht vom vergoldeten bondfähigen Substrat über Laserstrahl-Erzeugerröhren bis hin zu Kicker-Tubes für Teilchenbeschleuniger. Die Konstruktion anspruchsvoller Bauteile geschieht bei Alumina Systems GmbH mit einer FEM-gestützten Bauteilberechnung zur Ermittlung der mechanisch-thermischen Beanspruchungen.

Alumina Systems s.r.o.:

Am Standort Hradec Králové (Tschechien) fertigt die Tochterfirma Alumina Systems s.r.o. mit ca. 50 Mitarbeitern in erster Linie Thyristor- und Dioden Gehäuse sowie Sonderbauteile für die Vakuumtechnik. Von hier aus werden rund 50 Prozent des Weltmarkts mit Halbleitergehäusen beliefert.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 ist das Unternehmen als einer der TOP 100 Innovationsführer des deutschen Mittelstands ausgezeichnet worden. Der Fernsehjournalist Ranga Yogeshwar und der wissenschaftliche Leiter Nikolaus Franke überreichten das TOP 100-Siegel an Geschäftsführer Holger Wampers. Seit 1993 verleiht compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen.

2018 hat die Keramik-Fachzeitschrift „Ceramic Applications“ die Alumina Systems GmbH mit dem „Best Component Award“ auf der Ceramitec 2018 ausgezeichnet. Für die Entwicklung eines Gasverteiler- Rings aus Keramik, mit dem Wafer effektiver beschichtet werden können, wurde die Alumina Systems GmbH ausgezeichnet. Den Preis in Form eines 3-D gedruckten „C“ überreichte die Chefredakteurin der Zeitschrift, Karin Scharrer, an den Geschäftsführer Wampers.

Bei dem prämierten Bauteil handelt es sich um einen Verteilerring aus Keramik zur Beschichtung von Wafer-Platten im PE-ALD (Plasma Enhanced Atomic Layer Deposition)-Verfahren. Wafer sind die Grundplatten für elektronische Bauelemente, in erster Linie Computer-Chips.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Diese artikel "Alumina Systems" ist von Wikipedia