Kinga Pollak

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Diese Seite wurde zum sofortigen Löschen vorgeschlagen. Dies ist keine Aufforderung zum Leeren der Seite, denn nur Administratoren können Seiten vollständig löschen. Bitte entferne deshalb diesen Hinweis nicht!
Einsprüche bitte auf diese Seite unterhalb der Begründung des Schnelllöschantrags schreiben.

Hinweis: Wenn du diesen Baustein eingefügt hast, kannst du den Autor der Seite auf dessen Diskussionsseite mit {{subst:Gelöscht|art=Kinga Pollak}} oder {{subst:Unsinn gelöscht|Kinga Pollak}} (bei offensichtlichem Vandalismus) benachrichtigen.

Begründung: Wiedergänger [1] codc Disk 19:49, 15. Okt. 2016 (CEST)

Kinga Pollak (* 6. September 1997 in Polen) ist eine deutsch-polnische Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Kinga Pollak ist vor allem bekannt durch den Kinofilm Bruder vor Luder (u.a. mit Oliver Pocher, Axel Stein und Milena Tscharntke), der im Dezember 2015 in den deutschen Kinos erschien und durch die Serie Seelenspiel, bei der sie die weibliche Hauptrolle Luise verkörpert. Außerdem drehte sie im Zeitraum zwischen 2013 und 2016 mehrere Kurzfilme, die auch auf nationalen Festivals liefen.

Im Jahr 2008 hatte sie ihr Debüt auf der Bühne mit dem Stück Die blaue Flöte, bei welchem sie die weibliche Hauptrolle spielte. Danach folgten u.a Aufführungen wie Elisabeth-Das Musical und Eine ganz normale Familie.

Filmografie[Bearbeiten]

TV
  • 2013: Das Mutcamp (Dokuserie); (HR)
  • 2014: Love Story (Kurzfilm) (HR)
  • 2014: Tod eines Mädchens (ZDF- Mehrteiler) (TR)
  • 2016: KI.KA Tabaluga (TV-Serie) (TR)
  • 2016 - jetzt: Seelenspiel (Webserie) (DHR)
  • 2016: Hate Speech (Klicksafe) (HR)
Kino
  • 2014: Boy 7 (Kinofilm) (TR)
  • 2015: Bruder vor Luder (Kinofilm) (TR)
  • 2016: Hanna (Kinokurzfilm) (HR)
Theater
  • 2015: Stadthalle Aschaffenburg – Elizabeth-Das Musical und Eine ganz normale Familie

Weblinks[Bearbeiten]

Diese artikel "Kinga Pollak" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical.