Michael von Hohenberg

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


Michael von Hohenberg (bürgerlich Michael Jahreis, geboren 27. November 1973 in Hof (Saale)) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Leben[Bearbeiten]

Michael von Hohenberg ist das älteste von drei Kindern. Seine Kindergarten- und Grundschulzeit verbrachte er in Weißenstadt, zur Realschule ging er in Gefrees. 1991 schloss sich eine Ausbildung zum Brauer und Mälzer in Kulmbach an, gefolgt von zwei Jahren Fachoberschule in Hof und Bayreuth. Während dieser Zeit spielte von Hohenberg kleinere Rollen bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel und am Theater in Hof. Er wechselte an eine Schauspielschule nach München. Seit dem Jahr 2000 ist Michael von Hohenberg vor und hinter der Kamera bei Film und Fernsehen tätig. 2010 gewann er den damaligen Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg für eine Rolle in seinem Spielfilm „Legend of Brothers“.

2013 wurde von Hohenberg Beauftragter für Film und Fernsehen der Filmregion Fichtelgebirge. 2014 gewann er den "Yellow Oscar" in Rio de Janeiro mit seinem Spielfilm "Final Picture", 2016 erhielt er für diese Arbeit, neben diversen weiteren Auszeichnungen, auch den Golden Spirit Award für Regie in Hollywood. Als Schauspieler ist er bei den Luisenburg-Festspielen, nach einer längeren Pause, seit 2018 wieder zu sehen. 2019 produzierte er die 1. Staffel der Serie Siebenstern, die 2020 erfolgreich in den nordbayerischen Kinos startete.

Theater Rollen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • „Die Päpstin“, Rollen: Bischof Vulgentius / Kommandant Daniel, Regie: Birgit Simmler, Luisenburg-Festspiele Wunsiedel 2019
  • „Andreas Hofer“, Rolle: 1. Schütze, Regie: Birgit Simmler, Luisenburg-Festspiele Wunsiedel 2018
  • „Romeo und Julia“, Rolle: Apotheker, Regie: Tobias Lehnel, Luisenburg-Festspiele
  • „Wilhelm Tell“, Rolle: Ullrich der Schmied, Regie: Günther Fleckenstein, Luisenburg-Festspiele
  • „Der Name der Rose“, Rolle: Hauptmann, Regie: Pavel Fieber, Luisenburg-Festspiele
  • „Pünktchen und Anton“, Rolle: Lehrer Bremser, Regie: Klaus Tews, Theater Hof
  • „Me and My Girl“, Rolle: Bob Barking, Regie: Renate Rondell, Theater Hof
  • „Isabella von Ägypten“, Hauptrolle: Kaiser Karl, Regie: Doris Heinrichsen, FestSpielHaus München
  • „Die drei Musketiere“, Rolle: Rochefort, Regie: Michael von Hohenberg, Theater am Schlossturm
  • „Sommernachtstraum“, Rolle: Demetrius, Regie: Adolf Brunner, Theater am Schlossturm
  • „2 Gorillas gegen die Mafia“, Rolle: 1. Mafiosi, Regie: Stanislav Mosa, Luisenburg-Festspiele

Fernsehen Rollen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • „Arthurs Gesetz“, Rolle: Polizist Harald, Regie: Christian Zübert, goodfriends Filmproduktions GmbH
  • „Frankentatort: Ich töte niemand“, Rolle: Kommissar, Regie: Max Färberböck, Hager Moss München
  • „Frankentatort: Der Himmel ist ein Platz auf Erden“, Rolle: Kommissar, Regie: Max Färberböck, Hager Moss München
  • „7 Tage ohne“, Rolle: Dienstbote Michael, Regie: Olaf Kreinsen, Polyphon Berlin
  • „Das unsichtbare Mädchen“, Rolle: Polizist Stefan, Regie: Dominik Graf, Cinecentrum Berlin
  • „Vera Brühne“, Rolle: Tanzpartner der Tochter, Regie: Hark Bohm, Constantin – Film
  • „Um Himmels willen“, Rolle: Pfleger Klaus, Regie: Uli König, ndF München
  • „Tod einer Märchenfee“, Rolle: Journalist, Regie: H. Kükelmann, Ffat – Film München
  • „Wen küsst die Braut?“, Rolle: Journalist, Regie: Lars Montag, Olga – Film München
  • „Verena Breitenbach“, Rolle: Patient Frank, Redaktion: M. Hörner, Pro7 Media
  • „Lenßen u. Partner“, Diverse Nebenrollen, Redaktion: Frank Walter, Kirch Media Group
  • „Good Heavens!“, Rolle: Polizist, Regie: Michael v. Hohenberg, WLC Filmproduktion
  • „Marienhof“, Diverse Nebenrollen, Regie: Didi Gassner u.a. , Produktion Bechtle
  • „Siska“, Rolle: Polizist, Regie: Jürgen Tögel, Neue Münchner F.
  • „Aktenzeichen XY“, Diverse Haupt- und Nebenrollen, Regie: Thomas Pauli, Jochen Müller, Erwin Keusch, Securitel GmbH
  • „Professor Capellari“, Rolle: Mörder, Regie: Dirk Regel, Allmedia GmbH
  • „Rosenheim-Cops“, Rolle: Ehemann Holger Kuhn, Regie: Bettina Braun, Bavaria Film

Film Team / Rollen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • "Einfach Maria", Position: Set-Aufnahmeleitung, Jan Hasenfuß, Kempken Weiler und Halbmann Produktion
  • "Resistance", Position: Aufnahmeleitung-Assistenz, Jonathan Jacubowicz, Pantaleon Films
  • "5 Freunde – im Tal der Dinosaurier", Posotion: Caster Kleindarsteller/Komparsen, Regie: Mike Marzuk, SamFilm
  • "Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft", Position: Motiv-Aufnahmeleitung, Regie: Tim Trageser, blue eyes Fiction
  • "The Happy Prince", Position: Caster Kleindarsteller/Komparsen, Regie: Rupert Everett, Maze Pictures
  • "König Laurin", Position: 1. Aufnahmeleitung, Regie: Matthias Lang", Sparkling Pictures
  • "Katharina Luther", Position: Motiv-Aufnahmeleitung, Regie: Julia von Juni, Eikon Süd Filmproduktion
  • "Männertag", Posotion: Caster Kleindarsteller/Komparsen, Regie: Holger Haase, Chestnut Films
  • "Elser", Position: Motiv-Aufnahmeleiter und Caster Kleindarsteller/Komparsen, Regie: Oliver Hirschbiegel, Lucky Bird Pictures
  • "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft", Position: Caster Kleindarsteller/Komparsen, Regie: Sven Unterwaldt, blue eyes Fiction
  • „Lautlos“, Position: Stunt / Kleindarsteller: SEK, Regie: Mennan Yapo, A&R Filmproductions
  • „Traumschiff Surprise: Periode 1“, Kleindarsteller: Knappe des schwarzen Ritters, Regie: Michael Herbig, HerbXFilm
  • „Kaukasischer Coup“, Rolle: Journalist, Regie: Tatjana Brandrup, Egoli Tossell Filmproduktion
  • „Der Untergang“, Kleindarsteller: Soldat, Regie: Oliver Hirschbiegel, Constantin Film
  • „Emagon“, Hauptrolle Frank, Regie: Ralph Wege, RW Filmproduktion Würzburg

Regiearbeiten (Auswahl)[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • „Der gestiefelte Kater“ Theater am See
  • „Rumpelstilzchen“ Theater am See
  • „Die Bummelhenka“ Theater am See
  • „Die 3 Musketiere“ Freilichtbühne am Schlossturm Bad Berneck
  • „Wohin mit der Leiche?“ Theater Hochfränkische Bühne
  • „Rumpelstilzchen“ Theater Hochfränkische Bühne
  • „Ein Berg für Luise“ freie Produktion Festspielstadt Wunsiedel
  • „Amaretto“ freie Produktion White-Lake-City Filmproduktion

Film/Fernsehen[Bearbeiten]

  • "Der Fichtelgebirgskrimi: Siebenstern", White-Lake-City Filmproduktion
  • "Städte und Gemeinden des Fichtelgebirges Teil 1", White-Lake-City Filmproduktion
  • "Wanderbar ohne Grenzen", Kurzfilm, White-Lake-City Filmproduktion
  • "Final Picture", Spielfilm, White-Lake-City Filmproduktion
  • „Einer dieser Tage…“, Kurzfilm, White-Lake-City Filmproduktion
  • „Kopfsache“, Kurzfilm, White-Lake-City Filmproduktion
  • „Good Heavens!“, Pilotfilm/Serie, White-Lake-City Filmproduktion
  • „The Evolution Evidence“, Kinofilm, White-Lake-City Filmproduktion
  • „Tischfußball aus Franken“, Dokumentation, White-Lake-City Filmproduktion
  • „Mediaval 2008“, Dokumentation, White-Lake-City Filmproduktion
  • „recorded“, Kurzfilm, Pfingstcamp 2009
  • „Ein Flug in die Natur“, Dokumentation, Fichtelgebirge aus der Luft 2009
  • „Legend of Brothers“, Kinofilm, White-Lake-City Filmproduktion 2010
  • „Just Stupid“, Kurzfilm, „filmen gegen Rechts“

Preise/Nominierungen[Bearbeiten]

  • 2010: Nominierung oberfränkischer Kulturpreis „Das Hohe Fichtelgebirge - Ein Flug in die Natur“
  • 2010: Nominierung deutscher Menschenrechtsfilmpreis „Just Stupid“
  • 2013: Silver Award "Bester Spielfilm" für "Final Picture", Grenzlandfilmtage Selb
  • 2014: Yellow Oscar "Best Movie international" für "Final Picture", int. Uranium Filmfestival Rio de Janeiro
  • 2016: Golden Spirit Award "most promising film director 2016", Los Angeles/Hollywood
  • 2017: Los Angeles Film Awards: Honorable Mention Narrative Feature (Lobende Erwähnung Bester Spielfilm)
  • 2017: Los Angeles Independent Film Festival Awards: Best Director (Beste Regie)
  • 2017: New York Film Awards: Honorable Mention Director (Lobende Erwähnung Beste Regie)
  • 2017: New York Film Awards: Best Narrative Feature (Bester Spielfilm)
  • 2017: Oniros Film Awards Italien: Best War Drama (Bester Kriegsfilm)
  • 2018: Germany international Filmfestival: Special Jury Price
  • 2018: Colorado International Activism Film Festival: Best Director, Best Movie, Best Cinematographie
  • 2018: Latitude Film Awards London: Bronce Best Director, Silver Best Movie

Weblinks[Bearbeiten]

  • Michael von Hohenberg in der Internet Movie Database (englisch)
  • Offizielle Homepage
  • Interview mit Michael von Hohenberg in der Süddeutschen Zeitung vom 19. April 2011
  • [1] Bericht über Dreharbeiten Siebenstern BR 22.08.2019
  • [2] Michael von Hohenberg in Hollywood geehrt BR-Online 06.05.2016
  • [3] Michael von Hohenberg erhält Filmpreis in Rio de Janeiro Frankenpost 31.05.2014
  • [4] Prominenz präsentiert Fichtelgebirgskrimi Onetz 01.03.2020
  • [5] Los Angeles Film Awards Gewinnerliste 2017


Diese artikel "Michael von Hohenberg" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Michael von Hohenberg.