Politik Simulator 4 – Power and Revolution

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Politik Simulator 4 – Power and Revolution
[[Datei:Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)|286px|frameless|center]]
OriginaltitelLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
StudioEversim
PublisherLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
KomponistLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
PlattformWindows
Spiel-EngineLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
GenrePolitisches Simulationsspiel
SpielmodusLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
SteuerungLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
MediumLua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 639: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Altersfreigabe
USK
USK ab 12 freigegeben

Politik Simulator 4 – Power and Revolution (englisch: Geopolitical Simulator 4) (Kurzform: P&R) ist ein von Eversim entwickeltes politisches Simulationsspiel, das am 13. Mai 2016 erschien.[1]

Spielprinzip[Bearbeiten]

Das Spiel ist eine Version unserer derzeitigen realen Welt. Alle Länder der Erde sind mit ihrem aktuellen Stand in Bezug auf die Wirtschaft, die Friedenslage, die politische Lage, das Finanzwesen und andere Kriterien im Spiel vertreten.[2] Der Spieler hat die Möglichkeit sich zwischen 174 spielbaren Nationen zu entscheiden, wobei man mit allen 194 Ländern handeln oder diese militärisch angreifen kann.

Die Rolle des Spielers[Bearbeiten]

Der Spieler kann sich zwischen zwei Rollen entscheiden:[2]

  1. Der Staatschef
    Als Staatschef hat man die komplette Gewalt seines Staates in der Hand. Man kann diktatorisch, demokratisch oder nach einer veranlassten Krönung als Kaiser regieren.
  2. Der Oppositionelle
    Als Opposition beschränkt man sich hauptsächlich auf den Wahlkampf, um bei der nächsten Wahl legal an die Macht zu kommen. Dem Spieler wird allerdings auch ermöglicht, die Opposition in die Illegalität zu stürzen, um mit militärischen Mitteln an die Macht zu gelangen.

Das Ziel ist es, seine Nation am Leben zu halten. Falls dies nicht gelingt, kann die Bevölkerung zum Beispiel durch einen Aufstand das Staatsoberhaupt absetzen.

Rezeption[Bearbeiten]

  • 4Players vergibt 51 von 100 Punkten.[3] und SpazioGames 6,0 von 10 Punkten.[4] [5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Politik Simulator 4 – Power and Revolution für PC – Steckbrief | GamersGlobal.de. Abgerufen am 11. Mai 2021.
  2. 2,0 2,1 Power & Revolution – GPS4. Abgerufen am 11. Mai 2021.
  3. Mathias Oertel: Test: Power & Revolution (Taktik & Strategie), 2. Juni 2016
  4. Daniele Spelta: Recensione di Power and Revolution (Memento vom 22. Juni 2016 im Internet Archive), SpazioGames.it, 21. Juni 2016 (italienisch)
  5. Die Metacritic-Bewertung der Benutzer liegt bei 6,3 von 10. POWER & REVOLUTION, metacritic.com


Diese artikel "Politik Simulator 4 – Power and Revolution" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Politik Simulator 4 – Power and Revolution.