Held der Arbeit (Band)

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Held der Arbeit

Held der Arbeit 2020
Held der Arbeit 2020
Allgemeine Informationen
Herkunft Bochum, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Genre(s) Steamrock, Deutschrock, Folk, Alternative Rock
Gründung 2012
Website heldderarbeit.de
Gründungsmitglieder
Der Müller
Aktuelle Besetzung
Lead-Gesang, Tin Whistle
Der Müller
Leadgitarre, Hintergrund-Gesang
Herr D’Maul
Geige, Violine
Frl. Doro
E-Bass
Nixon LeMor
Keyboard, Synthesizer
Herr Kleintjes
Schlagzeug, Percussion
Herr Gruss
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Herr Stoelzle

Held der Arbeit ist eine 2012 in Bochum-Wattenscheid durch Olli Müller gegründete Deutsch-/Steamrock-Band. Das generelle Konzept, das an die viktorianische Zeit, die Steampunk-Szene sowie die Arbeiterklasse erinnert, spiegelt sich bei ihren Auftritten in der Bühnenshow als auch in den Formulierungen und Thematiken der Songtexte wieder.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 2012 war der Antrieb zur Gründung von Held der Arbeit der Wunsch, den festgefahrenen Schubladen des Musikgenres zu entkommen und einen neuen frischen Stilmix zu erschaffen. So entstand noch im selben Jahr das erste Album Lohn und Brot noch komplett in Eigenregie durch „den Müller“.

Nach dem Album Lohn und Brot" stießen im Entstehungsprozess zum zweiten Album In Anno Futuro Herr Kleintjes am Keyboard, Herr Stoelzle am Schlagzeug sowie Frl. Doro an der Geige hinzu. In dieser Formation spielte die Band einige Auftritte und Festivals bis zum Ende des Jahres 2018. Die Band entschied sich vor dem Schreiben erster Songs zum dritten Studioalbum Weiland mit Herr D’Maul eine E-Gitarre in den Bandsound zu integrieren. In dieser Besetzung entstanden neue Songs und eine spürbare Veränderung des Bandsounds. Im Jahr 2019 spielte man in dieser Besetzung einige kleine Festivals und Konzerte, während die Band weiterhin am neuen Album Weiland arbeitete. Ende 2019 verließ Schlagzeuger Herr Stoelzle aus persönlichen Gründen die Band mit einem Abschiedsgig beim Terra Anno Festival. Zur Fertigstellung des dritten Studioalbums Weiland im Jahr 2020 stießen mit Nixon LeMor am Bass und Herr Gruss am Schlagzeug zwei neue Bandmitglieder hinzu. Des Weiteren unterschrieb die Band im selben Jahr beim Alternative Label Fully Packed Records.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2012: Lohn und Brot (Selbstverlag)
  • 2017: In Anno Futuro (Selbstverlag)
  • 2020: Weiland (Fully Packed Records)

Singles[Bearbeiten]

  • 2012: Lohn und Brot
  • 2012: Der Rythmusmann
  • 2017: Land Unter
  • 2017: Tagwerk
  • 2017: Lilienthal
  • 2019: Männer des Eisens (Fully Packed Records)
  • 2020: Kraftmensch (Fully Packed Records)
  • 2020: Ich sind viele (Fully Packed Records)[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fully Packed Records – Independent Label. Abgerufen am 10. Dezember 2021 (deutsch).


Diese artikel "Held der Arbeit (Band)" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Held der Arbeit (Band).