Niedersächsisches Wasserstoff-Netzwerk

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Das Niedersächsische Wasserstoff-Netzwerk (NWN) mit Sitz in Hannover ist Niedersachsens zentrales Netzwerk für den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft des Landes mit derzeit 500 Akteuren (Stand 2021).[1] Die Geschäftsstelle des Verbundprojektes wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) geleitet. Ziel ist die Förderung des Aufbaus einer niedersächsischen grünen Wasserstoffwirtschaft zur Dekarbonisierung der Industrie zur langfristigen Erreichung der Klimaziele.

Gründung[Bearbeiten]

Nach der Gründung 2020 durch den niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies[2] wurde das Netzwerk 2021 in ein interdisziplinäres Verbundprojekt überführt. Die Geschäftsstelle des Niedersächsischen Wasserstoff-Netzwerks wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) geleitet und von den Verbundpartnern Institut der Norddeutschen Wirtschaft im Auftrag der Unternehmerverbände Niedersachsen sowie der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes unterstützt. Darüber hinaus sind Kooperationen mit dem Innovationszentrum Niedersachsen und dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen vorgesehen.

Aufgaben[Bearbeiten]

Das Niedersächsische Wasserstoff-Netzwerk (NWN) unterstützt und berät die Niedersächsische Landesregierung sowie Unternehmen der Wasserstoffwirtschaft. So soll der Aufbau der niedersächsischen Wasserstoffwirtschaft im Zuge der Energiewende unterstützt und beschleunigt werden. Dabei reichen die Projekte von der Wasserstoffherstellung über Speicherung und Infrastruktur, bis zu Anwendungen in der Mobilität sowie der Stahl- und chemischen Industrie. Insbesondere die Produktion von grünem Wasserstoff soll dabei gefördert werden, da dieser ein großes Potenzial für die Dekarbonisierung der Industrie und damit für die Energiewende hat.

Finanzierung[Bearbeiten]

Finanziert wird das Niedersächsische Wasserstoff-Netzwerk vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz mit 3,28 Mio. Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren. Projektstart war im April 2021.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NWN – Grüner Wasserstoff aus Niedersachsen – zentraler Baustein für die Energiewende. In: www.umwelt.niedersachsen.de. Nds. Ministerium für Umwelt, abgerufen am 18. September 2021.
  2. Startschuss für "Niedersächsisches Wasserstoff-Netzwerk". In: www.zfk.de. Zeitung für kommunale Wirtschaft, VKU Verlag GmbH, 16. Juli 2020, abgerufen am 18. September 2021 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten]


Diese artikel "Niedersächsisches Wasserstoff-Netzwerk" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Niedersächsisches Wasserstoff-Netzwerk.