Welcome to EverybodyWiki 😃 ! Nuvola apps kgpg.png Log in or ➕👤 create an account to improve, watchlist or create an article like a 🏭 company page or a 👨👩 bio (yours ?)...

100 Marathon Club Deutschland

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Abmelden

100 Marathon Club Deutschland

Neues Logo 100mc.jpg
Gegründet: 24. April 1999
Gündungsort: Hamburg
Vereinsfarben: rot-gelb
Mitglieder: 347 (2019)
Website: www.100-marathon-club.de

Der 100 Marathon Club Deutschland e.V. (kurz: 100MC) ist eine Vereinigung von Läufern aus ganz Deutschland, die mindestens 100 Mal die (Ultra-)Marathondistanz gelaufen sind. Neben dem 100 Marathon Club Deutschland e.V. gibt es weltweit viele Länder mit einem eigenen Club (z. B. Australien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Korea, Niederlande, Norwegen, Österreich, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Tschechien, United Kingdom, USA[1]).

Geschichte[Bearbeiten]

Der 100 Marathon Club Deutschland wurde am 24. April 1999 in Hamburg gegründet (Vereinsregister Hamburg; VR 16406). Im Rahmen des 14. Shell Hanse Marathon, der am Folgetag stattfand. Es gab 14 Gründungsmitglieder, davon 2 Anwärter.

Aufgaben des Vereins (Auszug)[Bearbeiten]

  • statistische Erfassung aller Läufer mit mehr als 100 Marathonläufen
  • Festschreibung einheitlicher Zählregeln
  • Förderung der internationalen Zusammenarbeit und der Sportfreundschaft

Mitglieder[Bearbeiten]

Der Verein hat zurzeit über 360 Mitglieder, davon sind 347 ordentliche Mitglieder im Sinne der Zählordnung (40 Frauen, 307 Männer). Die meisten Mitglieder wohnen in Deutschland. Die wenigen ausländischen Mitglieder kommen z. B. aus Italien, den Niederlanden oder Dänemark. Das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt bei 60 Jahren. Gut die Hälfte der Mitglieder ist bislang zwischen 100 und 200 Marathons gelaufen. Elf Mitglieder haben die 1.000 Marathons bereits überschritten.

Ehrenmitglieder[Bearbeiten]

  • Werner Sonntag
  • Barbara Szlachetka († 2005)
  • Horst Preisler
  • Lothar Gehrke († 2010)
  • Sigrid Eichner[2]
  • Hans-Joachim Meyer
  • Michael Weber
  • Dr. Jürgen Kuhlmey

Mitglieder mit mehr als 1.000 Marathonläufen[Bearbeiten]

  • Christian Hottas
  • Sigrid Eichner
  • Horst Preisler
  • Willem Mütze
  • Hans-Joachim Meyer
  • René Wallesch
  • Peter Wieneke
  • Dietrich Eberle
  • Klaus Neumann
  • Rosemarie von Kocemba
  • Sjoerd Slaaf

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Der Verein veranstaltet eigene Marathonläufe und Ultramarathons und wurde vom Hamburger Leichtathletik-Verband zum Veranstalter des Jahres 2019[3] gewählt. Jährlich finden in Hamburg sieben Marathonläufe um den Öjendorfer See statt. Die Distanzen 11,33 und 22,66 Kilometer werden ebenfalls angeboten. Der 100MC Wettlauf mit der größten Teilnehmerzahl ist der Elbtunnel-Marathon, der von 2000 bis 2009 in Hamburg organisiert wurde. Wegen der Renovierungsarbeiten des Tunnels konnte der Elbtunnel-Marathon erst 2019 erneut durchgeführt werden – mit über 200 Teilnehmern.

Der Mitglied Michael Weber veranstaltet seit 2015 in Stuttgart den Neckarufer-Marathon[4][5] jeweils am ersten Sonntag im März.

Aktivitäten von Mitgliedern[Bearbeiten]

Das Ehrenmitglied Michael Weber (Stuttgart) leitet das Ziel-60-Programm. Dabei sammelt ein/e Marathonläufer/in 60 aufeinanderfolgende Zielzeiten (im Minutentakt)[6]. Er hat diese Aufgabe im Jahr 2008 von dem Begründer Kurt Hahn († 2017, Hamburg) übernommen. Bisher wurden insgesamt 173 Zertifikate für einen erfolgreichen Abschluss ausgestellt (Stand Juli 2020).

Das Mitglied Franz Schwengler[7] (Nürnberg) veröffentlicht einen Kalender für Marathonläufe in Deutschland, Europa und weltweit.

Das Mitglied Dr. Christoph Wenzel[8] (Dortmund) erstellt wissenschaftliche Artikel zu medizinischen, leistungsanalystischen, etc. Themen den Marathonlaufsport betreffend.

Das Mitglied Martin Raulf (Winsen/Luhe) verfasst Reiseberichte von Marathonläufen in Buchform[9].

Erfolge von Mitgliedern[Bearbeiten]

Barbara Szlachetka: Deutsche Meisterin 24-Stundenlauf 2003[10]

Statistiken und Erfolge[Bearbeiten]

Der Verein führt eine Gesamtstatistik der Mitglieder nach der Anzahl der gelaufenen Marathons (Stand: 31.12.2019)

Im World Megamarathon Ranking[11] (eine Aufstellung, die alle weltweit statistisch erfassten Läufer abbildet, die mindestens 300 (Ultra-)Marathons gelaufen sind) stehen auf Platz 1 jeweils Clubmitglieder des 100 MC:

  • Erster Mann der Weltrangliste: Christian Hottas (Hamburg) ist bis zum 31. Dezember 2019 insgesamt 2845 (Ultra-)Marathons gelaufen.
  • Erste Frau der Weltrangliste: Sigrid Eichner (Berlin) ist bis zum 31. Dezember 2019 insgesamt 2222 (Ultra-)Marathons gelaufen.

Vorsitzende des 100 MC[Bearbeiten]

  • Hans-Joachim Meyer (1999 - 2002)
  • Christian Hottas (2002 - 2005)
  • Hans-Joachim Meyer (2005 - 2010)
  • Peter Genz (2010 - 2014)
  • Mario Sagasser (seit 2014)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 100 Marathon Club North America. Abgerufen am 18. Juli 2020 (english).
  2. Dr. med Marc Becker (Hrsg.): Senioren Ratgeber. Wort und Bild Verlag, Baierbrunn Juni 2020, S. 6–7.
  3. Hamburger Leichtathletikverband: Veranstalter des Jahres. In: Laufen in Hamburg 2020. BMS - die Laufgesellschaft, 18. Dezember 2019, abgerufen am 21. Juli 2020.
  4. Neckarufer-Marathon 2017. Cannstatter Zeitung, abgerufen am 4. März 2017.
  5. Neckarufer-Marathon 2017. Stuttgarter Zeitung, abgerufen am 6. März 2017.
  6. Kurt Hahn: 60 Marathonstrecken hat eine Stunde. Hrsg.: Jahn und Ernst Verlag. Hamburg 1998, ISBN 3-89407-057-9.
  7. Franz Schwengler. Abgerufen am 10. Januar 2020.
  8. Dr. Christoph Wenzel: Marathon laufen - Physiologie und Erlebnis. Neopubi, Berlin 2017.
  9. Martin Raulf, u.a.: Jenseits von Westafrika. Hrsg.: currimus. Winsen/Luhe 2017.
  10. Stefan Hinze: Ergebnisliste. DUV, abgerufen am 24. Februar 2009.
  11. WorldMegaMarathonRanking. Abgerufen am 31. Dezember 2019 (englisch).


Diese artikel "100 Marathon Club Deutschland" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:100 Marathon Club Deutschland.