Anna Bosch (Ehrenbürgerin)

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Anna Bosch 1886
Grab auf dem Stadtfriedhof Tübingen

Anna Bosch (geb. Kayser, * 8. März 1864; † 12. Juli 1949 in Tübingen) war die Ehefrau von Robert Bosch.

Anna Kayer war die Tochter eines Holzhändlers in Obertürkheim, damals noch ein Vorort von Stuttgart. 1885 verlobte sie sich mit Robert Bosch, einem Freund ihres Bruders Eugen. Am 10. Oktober 1887 heiratete das Paar.[1] Es bekam vier Kinder: 1888 Margarete, 1889 Paula, 1891 Robert und 1893 Elisabeth, die schon früh starb.[1] Zunächst lebte die Familie zur Miete im Stuttgarter Westen, in der Nähe der von Robert Bosch gegründeten Firma. Der Erfolg des Unternehmens ermöglichte es der Familie, 1902 in eine kleine Villa und 1910 in eine repräsentative Villa im Stuttgarter Osten umzuziehen.[2] Kurz darauf wurde beim Sohn Robert Multiple Sklerose, diagnostiziert. Er wurde zum Pflegefall und starb 1921. Das Familienleben wurde in diesen Jahren von dieser schweren Krankheit überschattet. Anna Bosch, die den Sohn während seiner langen Krankheit gepflegt hatte, fiel danach - nach der Darstellung ihres Ehemanns - in eine schwere Depression. Die Ehe war zerrüttet. 1927 wurde sie geschieden.[3]

Für ihre Verdienste um die Stadt Tübingen wurde die seit der Scheidung in Lustnau bei ihrer Tochter Paula Zundel und deren Mann Friedrich Zundel wohnhafte Anna Bosch am 14. Februar 1934 zur Ehrenbürgerin der Stadt Tübingen ernannt.[4] Sie war die erste Frau, die von der Stadt mit dieser Auszeichnung geehrt wurde. Die Anna-Bosch-Straße in Tübingen-Lustnau und das Anna-Bosch-Studentenwohnheim sind nach ihr benannt.[5][6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Johannes Bähr, Paul Erker: Bosch. Geschichte eines Weltunternehmens. Beck, München 2013, ISBN 978-3-406-63983-8, S. 22.
  2. Johannes Bähr, Paul Erker: Bosch. Geschichte eines Weltunternehmens. S. 22-23.
  3. Johannes Bähr, Paul Erker: Bosch. Geschichte eines Weltunternehmens. S. 23-24.
  4. Persönlichkeiten. Homepage Stadt Tübingen, abgerufen am 5. Januar 2018.
  5. Anna-Bosch-Straße auf TÜpedia.
  6. Berghof Foundation / Friedenspädagogik Tübingen. Seit 1.1.2012 ist das ehemalige Institut für Friedenspädagogik Tübingen Teil der Berghof Foundation.

Diese artikel "Anna Bosch (Ehrenbürgerin)" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical.