Banbutsu

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



banbutsu

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2020
Sitz Berlin
Mitarbeiterzahl 14
Branche IT

Die banbutsu dcp GmbH ist ein Technologie- und Innovationsunternehmen aus Berlin und ist Teil von WPP und der Icon Group. Das Startup betreibt eine B2B-Plattform, mit der es Kooperationspartnern aus verschiedenen Industrien ermöglicht, ihre Geschäftsmodelle dynamisch zu erweitern. So werden Ökosysteme geschaffen, in denen Partner ihre Produkte und Services optimal für Endkunden anbieten und skalieren können. Die Software Plattform kann in jeder Branche und Industrie eingesetzt werden.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Im Januar 2020 wurde banbutsu als Tochtergesellschaft der Werbegruppe WPP und der Innovationsagentur Icon Group gegründet. Genau wie die Icon Group hat banbustu seinen Hauptsitz in Berlin, ein Zweitstandort ist München. Bei seiner Gründung begann das Start-Up mit drei Mitarbeitern, mittlerweile beschäftigt banbutsu n 14 Mitarbeiter in Berlin, München und Shanghai.

Die Idee für banbutsu entstand innerhalb der Icon Group. Verschiedene Projekte zeigten, dass durch eine intelligente und puntkgenaue Verknüpfung von Produkten und Services, neue Synergien geschaffen und der Nutzen für Endkunden bedeutend gesteigert werden können.

Heute betreibt das Start-up deshalb eine digitale Plattform, mit der es seinen Kooperationspartnern ermöglicht, ihre Geschäftsmodelle dynamisch zu erweitern. Der Firmenname banbutsu – im japanischen sprichwörtlich für ‚Alles unter der Sonne‘ – ist dabei zugleich das Leitmotiv, da das Unternehmen seine Technologie industrieübergreifend und unabhängig entwickelt (sog. white-label). banbutsu reagiert damit auf den steigenden Bedarf von Wirtschaftsunternehmen nach strategischen Partnerschaften, ohne die viele Geschäftsmodelle in Zukunft weder möglich noch rentabel sein werden. Für diesen Zweck stellt banbutsu einen technischen Baukasten bereit, um seine Partner schnell, kostengünstig und skalierbar entweder in bestehende Ökosysteme zu integrieren oder gar neue zu erschaffen.

Individuelle Nutzererlebnisse als essenzieller Bestandteil[Bearbeiten]

Im Fokus steht nicht die Technologie, sondern das ultimative Kundenerlebnis, welches sich durch einen hohen Grad an Personalisierung definiert. Zufriedene, ganzheitlich und individuell umsorgte Kunden sind dabei maßgeblich für die Akzeptanz und den geschäftlichen Erfolg aller Kooperationspartner.

Vom Ego- zum Ökosystem[Bearbeiten]

Entscheidend ist das Zusammenspiel der einzelnen Kooperationspartner. banbutsu ermöglicht, ein Ökosystem zu formen, das Endkunden statt einzelne Unternehmen ins Zentrum rückt. Durch die Integration von Angeboten und Services, erweitern und verbessern sich die Nutzererlebnisse und alle Akteure haben die Möglichkeit zu profitieren. Dabei ist kein universelles, one-size-fits all Produkt- oder Serviceangebot entscheidend, sondern vielmehr das passgenaue Zusammenspiel von Kooperationspartnern im richtigen Moment.

Die banbutsu Technologie[Bearbeiten]

Die banbutsu Plattform ist ein modulares, white-label B2B Produkt mit folgenden, anpassbaren Kernkomponenten:[2]

  • Der banbutsu Experience Builder ist eine leistungsfähige ‚Decision Engine‘ zur Verarbeitung komplexer Daten und Informationen. Sie hat das Ziel, personalisierte und situative Nutzerempfehlungen zu machen und kann diese einzeln, aber auch inhaltlich gebündelt verarbeiten.
  • Der banbutsu Schedule Maker umfasst eine Vielzahl von Diensten, um diese Nutzerempfehlungen in einen räumlichen und zeitlichen Zusammenhang zu setzen und alle beteiligten Partner nahtlos miteinander zu synchronisieren.
  • Die banbutsu Booking Engine ermöglicht die automatisierte Buchung, Verarbeitung, Weiterleitung, Zahlung und Erstattung von Nutzererlebnissen über alle Partner hinweg. Die Abwicklung erfolgt nahtlos und unsichtbar für den Endkunden und praktikabel für Kooperationspartner.
  • Der banbutsu Mobilizer schließt die Lücke vom virtuellen zum physischen Erlebnis und sorgt dafür, dass Produkte zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort geliefert werden.

Partnerschaften[Bearbeiten]

Wenige Monate nach der offiziellen Gründung verzeichnete banbutsu seine erste Partnerschaft.Zusammen mit der E-Commerce Plattform Shopify und dem Logistik Dienstleister Packator, bietet banbutsu in sieben deutschen Städten (Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Köln, Düsseldorf) lokale Same-Day und Next-Day Lieferung für Endkunden an.[3] Dabei können bei Shopify gelistete Einzelhändlern die Lösung Courier integrieren und ihren Kunden über Packator einen schnellen und nachhaltigen Same-Day und Next-Day Versand anbieten.[4][5] Das Unternehmen arbeitet derzeit daran, das Angebot auf zusätzliche Städte auszubauen.

Die Technologie hinter banbutsu Courier, der banbutsu Mobilizer, wird aktuell in Pilotprojekten mit Unternehmen aus der Verbrauchs- und Konsumgüterindustrie eingesetzt.

Des Weiteren arbeitet das Start-up am Aufbau eines Pilotprojektes mit Kooperationspartners aus der Automobil-, Hotellerie- und Freizeitbranche, das alle vier Komponenten der banbutsu Plattform vereint.

Erfolge[Bearbeiten]

Für die erweiterte Nutzung von reinen Car Sharing Angeboten hin zu individuellen und situationsbedingten Nutzererlebnissen, gewann banbutsu ein Jahr nach Unternehmensgründung des ABC Award 2021 in der Kategorie "Best of Best'. Der ABC Award befasst sich mit Innovationen und Neuerungen im Bereich von Mobilität und prämiert Produkte, Projekte und Marken, die Mobilität neu denken.[6]

Im September 2021 hielt banbutsu Geschäftsführer Michael Wolters auf der IAA in München eine Keynote und stellte dabei die Sichtweise des Unternehmens zum Thema Mobilität und dessen Wichtigkeit vor.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Diese artikel "Banbutsu" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Banbutsu.