DJ Jackson

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



DJ Jackson (2013)
DJ Jacksons Logo

DJ Jackson (* 25. August 1986 in Samsun, bürgerlich Kerem Akın) ist ein ehemaliger österreichischer DJ türkischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Kerem Akıns Vater war im türkischen Außenministerium beschäftigt. Aus beruflichen Gründen zog er mit der Familie von der Türkei nach Österreich, als Kerem neun Jahre alt war. Dort setzte Kerem Akın seine Schulbildung ab der dritten Grundschulklasse fort und absolvierte danach die Neue Mittelschule und die Berufsschule für Einzelhandel.

Er fing an, in einer Szenebar der Salzburger Altstadt als Resident-DJ aufzulegen. Es folgten die ersten Bookinganfragen aus der Umgebung. 2008 lernte er den Hip-Hop-DJ und Produzenten DJ Tomekk kennen, der zu der Zeit in Österreich auf Clubtour war. Für ihn produzierte er 2014 einen Mix der Single Touch It mit Nena Buddemeier.[1] Später produzierte er Remixes zu den Songs Ready 2 Party von DJ Rasimcan, Baby Brown & Leftside und Do Your Dance von Young Dee, die von den Künstlern als Exclusive Mix promotet wurden. Am 30. Januar 2015 veröffentlichte er über das Salzburger Label Late Hour Entertainment seine erste Electro House Single Storm. Kerem trat mit Kollegah, Favorite, Slick One, Basshunter, Edo Maajka, Rafet el Roman[2] und Yusuf Güney auf.

Im Jahr 2016 gründete er seine eigenen Musiklabels Storm Music Austria und Tuğrem Müzik.

2019 musste Kerem das DJing aufgrund gesundheitlicher Probleme nach 15 Jahren aufgeben. Aktuell lebt er in Istanbul und besucht die private Schauspielakademie Müjdat Gezen Sanat Merkezi.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles und EPs[Bearbeiten]

  • 2017: Tuğrem
  • 2017: Instrumentals
  • 2016: Kurşun Gibi (feat. Ketum & Bekircan)
  • 2015: Right Here Waiting (feat. Roxley)
  • 2015: Storm

Remixes[Bearbeiten]

  • 2015: Twerk God (Tommy Gunz & Baby Brown)
  • 2014: Do Your Dance (Young Dee)
  • 2014: Ready 2 Party (Reggaeton Mix) (Rasimcan & Baby Brown ft. Leftside)
  • 2014: Touch It (Soca Mix) (Nena Buddemeier ft. DJ Tomekk)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Diese artikel "DJ Jackson" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:DJ Jackson.