Welcome to EverybodyWiki ! Sign in or sign up to improve or create : an article, a company page or a bio (yours ?)...


Karl Heinz Bauer

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 21. August 2016 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: missratener Artikelversuch eines Werbetreibenden --ahz (Diskussion) 15:54, 21. Aug. 2016 (CEST)
Aufgrund des 08/15-Namens ist in der DNB sein Werk gut versteckt, scheint aber als Wissenschaftler irrelevant zu sein. Die Frage ist, ob "Experte in Funk und Fernsehen" hier relevanzstiftend sein kann. Glaube ich zwar nicht, aber Zweifel bleiben mir.--Karsten11 (Diskussion) 18:03, 21. Aug. 2016 (CEST)


Karl Heinz Bauer (* 5. September 1947 in Heidelberg) ist ein deutscher Psychoanalytiker, psychologischer Gutachter, Gynäkologe und Onkologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1954 bis 1966 besuchte er die Schule in Weinheim/Bergstrasse, die er mit dem Abitur abschloss. Anschließend leistete er Wehrdienst ab. Von 1968 bis 1974 studierte er Humanmedizin, Psychologie, Sinologie, Archäologie und Kunstgeschichte an der Universität Würzburg. 1974 absolvierte er das Staatsexamen in Medizin und die Diplomhauptprüfung in Psychologie. Danach war er ein Jahr Medizinalassistent und er approbierte 1976 zum Arzt. Die Promotion erfolgte im gleichen Jahr. Er war anfangs Assistenzarzt an der Universitätsnervenklinik Würzburg. Daneben bildete er sich in Verhaltenstherapie und Autogenem Training am Psychologischen Institut II der Universität Würzburg weiter, außerdem in Psychoanalyse und Psychotherapie am Institut für Medizinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Würzburg. 1983 erhielt er die Anerkennung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.
  • 1977-83 Mehrere internationale Veröffentlichungen (Krebs und Psyche, Psychoonkologie, Geburtshilfliche Themen, Gruppentherapie mit Krebspatienten, Einrichtung eines psychosozialen Nachsorgemodells, etc.) und Leitung eines Kongresses für psychosoziale Nachsorge für Krebspatienten.
  • 1982-84 Aufgeführt im "Directory of On-Going Research in Cancer Epidemology" der WHO, International Agency for Research on Cancer, Grenoble
  • 1989-97 ff. Dozent am C.G. Jung Institut in Zürich und Stuttgart (Themen: Psychopathologie; Psychodynamik der Psychosen; Neurosenlehre; Chaostheorie und Traumdeutung; Kinder-Archetyp; Symboltheorie; Psychoanalytische Pädagogik).
  • 1994 Anerkennung zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.
  • 1994 Heirat mit Caterina Bauer-Miozzari in Uster aus Uster
  • 1997 Bestallung zum Öffentlich bestellten und beeidigten Sachverständigen für Forensische Psychologie (Bayern).
  • 1997 Klinischer Psychologe BDP.
  • 1997 Seit Febr. 1997 ansässig in Stuttgart, Königstr. 80, Arztpraxis für Psychoanalyse, Psychotherapie, Verhaltenstherapie u. Autogenes Training, Suchtmedizin, Verkehrsmedizin
  • 1997/98 Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins "Betreuungsverein Stuttgart e.V."
  • 1998 Fachkunde "Suchttherapie", „Verkehrsmedizin“, „Suchtmedizin“, „Ernährungsmedizin“
  • 1998 Kassenärztliche Zulassung in Stuttgart
  • 2000 CH-Staatsbürgerschaft und CH-Matur
  • 2001 Gründung von „Running-Doctor GmbH“ gemeinsam mit Daniel Holzinger, Spezialprogramme zur Gewichtsregulation/Abnehmen, Europäisches Patent EP 1330957, ein Diätprodukt zum Mahlzeitenersatz
  • 2002 „ZePP“ Stuttgart, in Zusammenarbeit mit der Gluckerschule Stuttgart und dem mtv v. 1843 Stuttgart, Spezialprogramme für ADS Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • 2002 Praxisbewilligung Kanton Zürich als Arzt, Anerkennung der deutschen Examina durch Bern und FMH
  • 2002 Mitgliedschaft FMH Nr. 59981
  • 2003 Niederlassung in Uster/ZH als Dr. med. FMH, Facharzt für Gynäkologie u. Geb. Hilfe und Psychiatrie und Psychotherapie
  • 2008 Vertrauensarzt SGV (Schweiz)
  • 2008 zertifizierter medizinischer Gutacher der SIM (Schweiz)
  • 2010 Zertifizierter Arbeitsfähigkeitsassesor ZAFAS (Schweiz)
  • 2015 Gründung gemeinsam mit Caterina Bauer-Miozzari der ArtSynos GmbH mit dem webshop „aestheticsline.de“
  • 2015 Gründung des Verlages ArtSynos (Print, e-book, international)

Mehrere hundert Gutachten im Bereich Psychotherapie, IV-Rentengutachten, Versicherungsmedizin, Arbeitsunfähikgeit, Transsexuellen-Gesetz, Verkehrspsychologie (Alkohol und Kraftverkehr), (Sexual-)Straftäter, Vormundschaft etc..Psychotherapie mit Opfern und Tätern von Gewalt- (Sexual-)Straftaten.

Seit 1982 Experte in Funk und Fernsehen (HR 3, SWR 4, Antenne 1 Stgt., pro 7, SAT 1, Stadtfunk Stgt., u.a..

Mitglied in mehreren Fachgesellschaften wie DGPT, SGfAP, DGfAP, SVP, DGPM, BDP, SGPP, DEGM, SGGG, SGV, SIM, GESKES

Mehrere Patente im Bereich Nahrungsergänzungsmittel, bilanzierte Diät, Therapienetze, Datensicherheit.

Publikationen und Vorträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • K.H. Bauer Selbsthilfegruppen in der psychosozialen Nachsorge von Mamma-Carcinom-Patientinnen Wiss. Information, Jahrg. 7, Heft 2, 1981
  • K.H. Bauer R. Ettinghausen, K. Herold, P. Kutter Eine psychologische Untersuchung bei Carcinoma in situ der Cervix uteri, Vortrag auf dem Internationalen Kongress für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Berlin 1980, veröffentl. in „Fortschritte in Gyn. u. Geb. Hilfe, Herausgeber P. Prill, G. Stauber, Thieme Verlag
  • K.H. Bauer Psychotherapie in der onkologischen Nachsorge - ein Erfahrungsbericht, Vortrag auf der 43. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gyn. und. Geb.hilfe, veröffentl. in „Archiv für Gyn. und Geb. Hilfe, 1981
  • K.H. Bauer Psychosomatic Aspects of Cancer of the Cervix Uteri, a pre - and retrospective study, Vortrag auf dem 4. International Symposium on Psychobiologic, Psychophysiologic, Psychosomatic, Psychosocial and Sociomatic Aspects of Neoplastic Desease, June 1981, Bressanone, Italy, zur Veröffentl. angenommen
  • K.H. Bauer Group Psychotherapy in a Psychosocial Care Program of Gyn. Cancer Patients, Vortrag auf dem 4. International Symposium on Psychobiologic, Psychophysiologic, Psychosomatic, Psychosocial and Sociomatic Aspects of Neoplastic Desease, June 1981, Bressanone, Italy, zur Veröffentl. angenommen
  • K.H. Bauer Gruppentherapie in der Langzeitbetreuung von Krebspatientinnen, Vortrag auf dem 1. Frankfurter Treffen „Psychosoziale Nachsorge von Krebskranken“, Juni 1982, veröffentl. in der Schriftenreihe des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung DIPF, Frankfurt/M.
  • K.H. Bauer H. Siedentopf Eine psychologische Studie zur Wirksamkeit von Hypericum Complex als leichtes Antidepressivum, Vortrag auf der Ges. für Phythotherapie, München 1982, veröffentl. in der Zeitschrift für Phythotherapie 1982.
  • K.H. Bauer Die klinische Bedeutung einer kontinuierlichen FHF-Überwachung bei chronischer Placentainsuffizienz, Vortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gyn. und Geb. Hilfe, Sept. 1982, München, veröffentl. In „Archiv für Gyn. u. Geb. Hilfe“.
  • K.H. Bauer E. Halberstadt, R. Gerner, R. Schuhmann Der Stellenwert der Plasmapharese in der Behandlung des schweren Morbus hämolyticus fetalis, Vortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gyn. und Geb. Hilfe, Sept. 1982, München, veröffentl. In „Archiv für Gyn. u. Geb. Hilfe“.
  • K.H. Bauer R. Schuhmann, E. Halberstadt Die sonographisch bestimmte Femurlänge zur Bestimmung des Gestationsalters, Vortrag auf dem Kongress der Mittelrhein. Gesellschaft für Gyn. und Geb. Hilfe, Bad Homburg, 1983, veröffentl. in der Zeitschrift für Gyn. u. Geb. Hilfe, 1983
  • K.H. Bauer Über Probleme der Sexualität in der Schwangerschaft, Vortrag auf dem Fortbildungskongress des Hess. Landesverbandes der Hebammen, 1983, Bad Vilbel
  • K.H. Bauer Eine Messkurve der sonographisch bestimmten Femurlänge in der normalen Schwangerschaft, Vortrag auf dem Kongress „Ultraschall in der Medizin“, Dreiländertreffen 1983, Erlangen, zur Veröffentl. angenommen
  • K.H. Bauer R. Schuhmann, E. Halberstadt Zum Aussagewert der sonographisch bestimmten Femurlänge Vortrag auf dem 10. Internationalen Perinatologischen Kongress, Berlin 1983, zur Veröffentl. angenommen in der Zeitschrift f. Perinatologie
  • K.H. Bauer M. Hartmann Psychopathological Aspects to Ovarian Cancer - A Case Report Vortrag auf dem World Psychiatric Association Regional Symposium, Helsinki, Finnland 1984, zur Veröffentl. angenommen im Kongressband der WPA
  • K.H. Bauer R.S. Jäger Psychosocial After Care Program in Carcinoma Therapy in FRG Vortrag auf dem World Psychiatric Association Regional Symposium, Helsinki, Finnland 1984, zur Veröffentl. angenommen im Kongressband der WPA
  • K.H. Bauer Postnatale Depression, 2008
  • K.H. Bauer Bewegung - ein populärer Irrtum in der Behandlung des Übergewichtes? 2009
  • K.H. Bauer „Erfolgreich abnehmen mit aestheticline. Rd5 Diätshake: Kursanleitung und Dokumentation.“ • ISBN 3906843009 • ISBN 978-3906843001 ArtSynos Verlag GmbH, CH 8610 Uster

Diplomarbeit und Promotion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • K.H. Bauer Eine Untersuchung ästhetischer Komponenten bei Paul Klee, Diplomarbeit am Psych. Institut I der Universität Würzburg, Prof. Dr. Arnold, 1975.
  • K.H. Bauer Eine Untersuchung über den korrelativen Zusammenhang neurologischer Kopfschmerzkriterien und psychologischen Persönlichkeitsmerkmalen.
  • Inauguraldissertation zum Dr. med., Neurol. Universitätsklinik der Universität Würzburg, Prof. Dr. med. Mertens, 1976.
  • K.H. Bauer Der Archetyp des Todes Diplomarbeit am C.G. Jung Institut Zürich-Küsnacht, 1990.

Diese artikel "Karl Heinz Bauer" ist von Wikipedia