EDAG 2000

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
EDAG 2000

Der „EDAG 2000“ ist ein Concept Car des EDAG-Unternehmens.[1] Er basiert auf dem Audi A4 und hat eine klassische Limousinen-Silhouette mit signifikantem Heckabschluss.

EDAG 2000 02

Den Trend zum „One-Box-Fahrzeug“ griff EDAG mit seiner Konzeptstudie zum Genfer Auto-Salon[2][3] im Jahr 2000 auf. Die bekannte Segmentierung der Karosserie in Fahrgastzelle, Front- und Heckbereich war hier nicht mehr zu erkennen. Dieser Formtrend war zuvor bereits bei den Modellen des A-/B- und C-Segments etabliert. Lediglich das D-Segment (obere Mittelklasse) wartete damals noch überwiegend mit einer klassischen Limousinenform auf.[2]

Basis[Bearbeiten]

Beim Blick auf die Studie „EDAG 2000“ auf der Basis eines AUDI A4 Avant[4] fiel der signifikante Heckabschluss auf. Die Anmutung eines abgeschlossenen Kofferraumes blieb erhalten und folgte den traditionellen Erwartungen der Käuferschicht: Zum einen eine sichere Verwahrungsmöglichkeit als „Safe“, zum anderen die Beibehaltung der klassischen Limousinen-Silhouette.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: EDAG 2000 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Concept Cars. In: EDAG Website. EDAG Engineering GmbH, 31. Januar 2019, abgerufen am 19. März 2019 (deutsch).
  2. 2,0 2,1 Automotive Engineering International, Band 108, Seite 16 [1]
  3. [2] allcarindex.com/
  4. EDAG Geschäftsbericht 2018 Seite 25; boersengefluester.de


Diese artikel "EDAG 2000" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:EDAG 2000.