Welcome to EverybodyWiki 😃 ! Nuvola apps kgpg.png Log in or ➕👤 create an account to improve, watchlist or create an article like a 🏭 company page or a 👨👩 bio (yours ?)...

Oliver Nill

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



Oliver Christoph Nill (* 25. März 1982 in Flensburg) ist ein deutscher Schachspieler (beste Elo: 2255), Berufsoffizier und Potsdamer Kommunalpolitiker. Nill ist seit 2010 verheiratet, zweifacher Vater und spielt Golf.

Leben[Bearbeiten]

Nill wuchs im Rhein-Main-Gebiet auf und lernte gemeinsam mit seiner Schwester Jessica (Jessica Schmidt, geb. Nill) von seinem Vater das Schachspielen. Er spielte zunächst für den Hainstädter Schachclub, wechselte zur VSG Offenbach und spielte zuletzt für den SC Baden-Oos in der Zweiten Bundesliga. Zu seinen größten schachlichen Erfolgen zählen der Deutsche Vizemeistertitel U 15 im Jahr 1996, der Hessenmeistertitel 1997, sowie diverse Deutsche Meistertitel im Schulschach.[1] Er nahm an der Schach-Jugendolympiade [2] sowie den Jugendwelt- und Europameisterschaften im Jahr 1999 teil.[3] Im Jahr 2004 wurde er Bundeswehrmeister[4] und erlangte mehrfach mit der Mannschaft der Bundeswehr den Titel des NATO-Mannschaftsmeisters (u.a. 2001 San Remo, 2004 Kopenhagen, 2012 Brest, 2014 Quebec City, 2015 Amsterdam)[5].

Sein Abitur schloss er 2001 in Seligenstadt ab, kam als Wehrpflichtiger 2001 zur Bundeswehr und dient im Dienstgrad Oberstleutnant i.G. im Stab des Inspekteurs der Luftwaffe in Berlin. Zuvor absolvierte er Stationen im Verteidigungsministerium, den 12. Streitkräftegemeinsamen Lehrgang Generals- und Admiralsstabsdienst national an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg, am Niederrhein, den USA, in Bayern und Auslandseinsätze in Afghanistan und dem Kosovo.

Seine universitären Studiengänge schloss er an den Universitäten der Bundeswehr in München und Hamburg in den Jahren 2006 und 2017 ab.[6]

Nill ist als Schüler in die Junge Union Hainburg eingetreten und Stadtbezirksvorsitzender der CDU Potsdam Nord-West. Er hat angekündigt, sich um den Kreisvorsitz der CDU Potsdam zu bewerben.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Diese artikel "Oliver Nill" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:Oliver Nill.