European Compliance and Ethics Conference

Aus EverybodyWiki Bios & Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche



ECEC Logo
Logo der ECEC-Konferenz

Die European Compliance and Ethics Conference (ECEC) ist eine Fachkonferenz für die europäische Compliance-Branche. Bei der Konferenz tauschen sich die Teilnehmer über neueste Entwicklungen und Compliance-Anforderungen für Unternehmen aus, wie beispielsweise Risikomanagement, Hinweisgeberschutz oder ethische Unternehmensführung und Kommunikation[1].

Historie[Bearbeiten]

Die ECEC fand erstmals 2020 statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde die Konferenz komplett virtuell durchgeführt. Die ECEC-Konferenz 2021 fand am 6. und 7. Oktober 2021 mit mehr als 5.000 Teilnehmer ebenfalls virtuell statt. 2022 findet die Konferenz am 11. und 12 Oktober statt. Geplant ist eine hybride Veranstaltung in München und virtuell.

Referenten (Auswahl)[Bearbeiten]

Zu den bisherigen Referenten gehören unter anderem[2]:

2020 2021
Dan McCrum Theo Waigel
James Freis Peter Eigen
Christian Stenger Michel Sapin
Bradley Birkenfeld

ECEC-Award[Bearbeiten]

Im Rahmen der ECEC-Konferenz wird auch der ECEC-Award verliehen, welcher herausragende Compliance-Projekte in Unternehmens auszeichnet.

Die bisherigen Gewinner sind:

  • 2020: Groupe La Poste, Frankreich[3]
  • 2021: Cuidam, Frankreich[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Whistleblowing – Ein ganz heißes Thema in Europa. In: comply. Nr. 4/2020. Reguvis, S. 58–59.
  2. ECEC Conference - Speakers. Abgerufen am 5. August 2021.
  3. https://extrajournal.net/2020/10/14/neuer-compliance-preis-geht-an-le-groupe-la-poste/
  4. ECEC 2021: Über 5000 Teilnehmer bei Europas größter Compliance-Konferenz. In: Ariva.de. 11. Oktober 2021, abgerufen am 14. Oktober 2021.



Diese artikel "European Compliance and Ethics Conference" ist von Wikipedia The list of its authors can be seen in its historical and/or the page Edithistory:European Compliance and Ethics Conference.